Projekt GAMING ROOM – Vom Keller zum Gamingzimmer

GAMING ROOM 2020

Im Januar 2018 wurde für meine kleine Familie und mich der Traum vom Eigenheim wahr.

Schon bei der ersten Besichtigung entdeckte ich einen Raum im Keller des Gebäudes, der mir buchstäblich ins Gesicht schrie: ICH WERDE DEIN NEUER GAMING ROOM! 

Nach den grundlegenden Umbaumaßnahmen im Wohnbereich, Einzug und nachträglichen Renovierungsarbeiten, konnten dann ab Frühjahr 2019 endlich die Arbeiten für meinen neuen GAMING ROOM beginnen.

Die folgende Bilderstrecke zeigt die Umbaumaßnahmen und Entwicklungsschritte bis zum fertigen Ergebnis. Ob der der Raum überhaupt einmal als FERTIG bezeichnet werden kann, ist fraglich. Immer wieder fällt mir etwas Neues ein. Aber inzwischen ist er so, wie ich ihn Anfangs haben wollte.

Vom Abstellkeller zum Wohnraum

Wenn man es genau nimmt, dauert der gesamte Umbau bis zum Ergebnis von März 2019 bis August 2020. Hin und wieder gab es auch Phasen, an denen nicht viel passiert ist. Die Arbeit und Wartezeit auf mein GAMING ROOM hat sich aber gelohnt und immer Spaß gemacht!

Gaming Room 1 - Der Anfang

November 2017 – Wir gehen nochmals etwas zurück zur ersten Besichtigung des Hauses. Hier der erste Blick in den leicht verwahrlosten Abstellraum im Keller. Bröckelnder, feuchter Putz, Gerümpel, Spinnweben und typischer Kellergeruch konnten jedoch nicht verhindern, dass ich mich in diesen Raum verliebe…

Gaming Room 2 - Der Anfang

November 2017 – Ein Blick aus der Mitte des Raumes (gebt euch bitte das geile Bügeleisen!) in Richtung Tür. Mit ca. 16 m²  und einem kleinen Nebenraum als Abstellkammer perfekt für meinen künftigen Traum vom GAMING ROOM! Der Holzofen wird natürlich durch einen Heizkörper über die neue Zentralheizung ersetzt.

Gaming Room 3 - Schlitze klopfen

März 2019 – Über ein Jahr nach Einzug in das Haus, diente der Raum als Werkzeuglager und Abstellkammer für die noch laufenden Arbeiten im Wohn- und Außenbereich. Die Hausherrin hatte vorher leider nicht erlaubt, in diesem Raum anzufangen. Doch nun kann es endlich mit den ersten Vorbereitungen losgehen: Schlitze klopfen für die neue Elektrik!

Gaming Room 4 - Kabel legen

März 2019 – Und hier kommen Strom, Netzwerk, Satellit und Haustüranlage herein. Die Hauptschlagader sozusagen! Dazu gibt es eine Deckenleuchte mit Schalter am Eingang. Der Rest soll über Brüstungskanäle versorgt werden. Die bieten den Vorteil, dass ich alle Anschlüsse auf Schreibtischhöhe haben werde und immer wieder etwas verändern oder ergänzen kann. Die Entscheidung ob Unterputz oder Aufputz bzw. welche Wandverkleidung überhaupt, kostete mich übrigens schlaflose Nächte… 

Gaming Room 5 - Decke, Spachteln

April 2019 – Nun heißt es alten Putz abkratzen, die Tür zum Nebenraum entfernen und viel Spachteln. Die Decke wurde bereits mit Styropor-Platten verkleidet. Unterdessen wird im Außenbereich rundherum abgegraben und gegen eindringende Feuchtigkeit abgedichtet.

Gaming Room 6 - Decke, Spachteln 2

April 2019 – In dieser Ecke wurde das alte Waschbecken entfernt, die Wasserleitung gekappt sowie der Abfluss zurückgebaut. Im Nebenraum haben wir immer noch mit den feuchten Wänden zu kämpfen. Die Trocknung dauert eben…

Gaming Room 7 - Verkleidung

April 2019 – Während die Wände innen und außen trocknen, machen wir uns währenddessen schon einmal an die Verkleidung der Heizungsrohre an der Decke. Durch die neue Zentralheizung führen diese leider durch meinen Raum ins Obergeschoss. Aber kein Problem! Die Konstruktion soll gleichzeitig als Beleuchtung für den künftigen Schreibtisch dienen – genial oder? 

Gaming Room 8 - Unterputz

Mai 2019 – Jetzt kann es an das Verputzen gehen. Zu krasse Niveau-Unterschiede werden mit übrigen Gipskartonplatten ausgeglichen, um nicht zu viel Material zu brauchen. Gerade im Nebenraum sind fast 12 Säcke Unterputz nötig, um die Wände wieder hin zu bekommen. Im Hauptraum kann bereits mit Quarzgrund für den Feinputz grundiert werden.

Gaming Room 9 - Planung Elektrik

Juni 2019 – Wieder müssen wir auf trockene Wände warten. Die 12 Säcke Putz sind immerhin ca. 40 Liter Wasser, die wir einfach mal so an die Wand klatschen. Unterdessen plane ich bereits die Elektrik sowie das Material für den Brüstungskanal.

Gaming Room 10 - Verputzen

August 2019 – Alles verputzt und gestrichen! Das Ergebnis kann sich sehen lassen. So langsam sieht der Raum wie ein richtiges Zimmer aus. Als nächstes müssen noch die Zierleisten zwischen Decke und Wand.

Gaming Room 11 - Verputzen 2

August 2019 – Hier ist nun schön die Unterkonstruktion der Rohrverkleidung zu sehen und wie ein Kabel für die Beleuchtung dort hinführt. An der Stelle, an der es aus der Wand führt, wird der künftige Brüstungskanal entlang laufen.

Gaming Room 12 - Verkleidung Finish

September 2019 – Nun kann die bereits im Voraus gezimmerte Verkleidung wieder montiert werden. Um den neuen Putz nicht gleich zu verkratzen oder gar abzuschlagen, hatten wir diese im Vorfeld an der „alten“ Wand konstruiert. Die drei Einbaustrahler sind bereits besorgt und warten auf meinen Elektriker…

Gaming Room 13 - Installation Elektrik

September 2019 – Und da ist er auch schon und schließt die Elektrik an. Den Brüstungskanal konnte ich noch selbst montieren aber vom Strom lasse ich die Finger. Dieses Loch an der Wand ist übrigens Absicht. Hier ziehen wir das Kabel in den Nebenraum durch ;-)

Gaming Room 14 - Teppichboden

September 2019 – Jetzt muss es Schlag auf Schlag gehen! Als Ziel für erste Einrichtungsarbeiten hatte ich mir Ende September gesetzt. Um keine Zeit zu verlieren, holen wir den Teppichboden selbst ab. Auch wenn er über 1,50 m aus dem Passat (!) herausschaut.

Gaming Room 15 - Einzug

September 2019 – Geschafft! Am 15.09.2019 konnte ich zum ersten Mal meinen PC im neuen GAMING ROOM hochfahren. Auch wenn er bisher nur ein ROOM ist. Wie auf dem Bild zu sehen ist, bin ich noch nicht einmal ganz mit den Sockelleisten fertig. Aber schließlich muss ich ja die Elektrik und das Netzwerk testen. Da ich noch keinen passenden Schreibtisch habe, muss erst einmal ein alter Klapptisch herhalten.

Vom Wohnraum zum GAMING ROOM

In den folgenden Herbst- und Wintermonaten folgten die üblichen Einrichtungsarbeiten: Ein paar Bilder aufhängen, ein Plissee ins Fenster einpassen, Kartons auspacken, Regale montieren, etc. Viel passierte nicht. Ich nutzte ihn einfach, verfeinerte mein GAMING ROOM Konzept und plante weiter während ich viel zockte ;-)

Gaming Room 19 - Vorhang

Januar 2020 – Schnell muss ich feststellen, dass der ungeheizte Nebenraum die Leistung des Heizkörpers ganz schön in die Knie zwingt. Zumindest bei Minustemperaturen im Außenbereich. Der Durchgang wird also mit einem Trennvorhang versehen und der Nebenraum mit einer Infrarotheizung befeuert, damit der Temperaturunterschied nicht zu groß wird.

Gaming Room 16 - Schreibtisch

April 2020 – Die ersten Monate im neuen Jahr verbringe ich mit nur einem einzigen Thema: Der perfekte Schreibtisch! Zu teuer, zu klein, zu alt, zu hässlich, zu altmodisch, zu niedrig! Egal ob neu oder gebraucht. Ich finde MEINEN Schreibtisch einfach nicht. Inzwischen hat die Corona-Pandemie die Welt voll im Griff und viele Wochenenden werden frei. Also kommt ein neues Projekt im Projekt auf den Tisch: Ich baue mir den Schreibtisch selbst! Im Baumarkt werden also zwei Leimholzplatten besorgt und nach meinen Vorstellungen abgeschrägt und zurecht geschnitten…

Gaming Room 17 - Schreibtisch 2

April 2020 – Der Eckschreibtisch wird wandseitig mit starken Winkeln befestigt. Somit erhält er zusätzliche Stabilität und ich spare mir Material und Arbeit. Auch die Höhe des Schreibtischs kann ich mir so auf mich zugeschnitten einstellen. Bereits von Anfang an hatte ich geplant, in die Ecke zu sitzen. Deshalb auch die vielen Steckdosen, der separate Stromkreis (Schalter) und die Netzwerkdose.

Gaming Room 18 - Schreibtisch 3

April 2020 – Der Schreibtisch steht! Jeweils drei Lackschichten machen die Oberfläche schön glatt und robust gegen Feuchtigkeit sowie Schmutz. Dazwischen waren einige Schleifgänge nötig aber es lohnt sich. Die abgeschrägte Kante sorgt dafür, dass sich niemand im Bereich der Türe an der Ecke stößt. Stufenlos einstellbare Teleskopfüße bringen den Schreibtisch auch bei dem etwas unebenen Boden ins Wasser. Projekt im Projekt beendet!

Mai 2020 – Schritt für Schritt verfolge ich mein GAMING ROOM Konzept. Ein wesentlicher Teil davon ist das Triple-Screen-Setup, von dem ich schon viele Jahre träume. Endlich habe ich ausreichend Platz! Dazu die Wall of Games und einer meiner Lieblings-Screenshots als Leinwandbild verewigt, wie am linken Bildrand zu erkennen ist. Leider sorgt das Coronavirus noch immer dafür, dass ich den Raum mehr als Homeoffice anstatt als Gamingzimmer nutzen muss. Deshalb auch der nüchterne „Office-Look“.

Am Ziel: GAMING ROOM und Wohlfühloase

Schließlich konnte ich mein Homeoffice im Juni 2020 wieder abbauen und in die Arbeit zurückkehren. Es konnte also mit dem Ausbau zum GAMING ROOM weiter gehen. Die folgenden Bilder zeigen den heuten Stand, den ich als „abgeschlossen“ bezeichnen möchte. Mir fällt zwar immer wieder etwas Neues ein aber der ursprünglich geplante Look ist nun da…

Gaming Room 21 - Ergebnis 1

August 2020 – Hier der Look von der Tür nach links in den Raum. Also gleicher Blickwinkel wie auf Bild 1 im November 2017! Der PC wurde in einem weiteren Projekt an die Wand montiert ;-) Hier fehlt noch etwas Beleuchtung aus dem Inneren des PCs. Der komplette Brüstungskanal erzeugt durch ein LED-Band indirektes Licht, das je nach Stimmung, Spiel oder Laune verändert werden kann. Die drei Monitore haben inzwischen auch einen einzelnen Standfuß, der alle drei hält.

Gaming Room 22 - Ergebnis 2

August 2020 – Rechts vom Fenster befindet sich der TV mit angeschlossenem SAT-Signal und der PS4 Pro. Daneben eine Vitrine mit Games, Nerdkram, Controllern und so weiter. Im Nebenraum lagern sämtliche Dinge, die ich nicht jeden Tag sehen möchte. Außerdem etwas Werkzeug, Kartons und viel, viel Hardware…

Gaming Room 23 - Ergebnis 3

August 2020 – Neben dem Durchgang die kleine Sofa-Ecke. Zugegeben, hier fehlt es noch etwas an Gemütlichkeit und Wanddekoration. Wird aber noch kommen. Und unter uns: Im Alltag dient das Sofa noch mehr als Ablage. Für das Foto wurde es natürlich aufgeräumt (Nebenraum).

Gaming Room 24 - Ergebnis 4

August 2020 – Und hier wieder der Blick aus dem Raum zur Tür. Also wie Bild 2 im November 2017. Der Heizkörper wärmt meine Mädels über ihm, die Gegensprechanlage ist installiert und die Tür selbst wurde in einem dezenten Grau neu lackiert. Die Steckdosen über den Mädels warten noch auf eine blendende Idee einer tollen Wanduhr oder weiterer Beleuchtung.

Gaming Room 25 - Ergebnis 5

August 2020 – Mein Lieblings-Blickwinkel auf meine Gamingecke :-)

Fazit und Geplantes

Wie Anfangs erwähnt haben sich Zeit und Arbeit in vollem Umfang gelohnt! Der GAMING ROOM ist nicht nur ein Platz zum Zocken. Er ist auch Wohlfühloase, Men Cave, mein Rückzugsort und auch Arbeitszimmer, ganz klar.

Ich bin sehr froh, dass alle Ideen, Planungen und manchmal auch verrückte Ideen umgesetzt wurden. Egal ob grobe Drecksarbeit oder filigranes Dekorieren. Es macht einfach riesig Spaß!

Ein ganz großes Dankeschön gilt meinen drei Freunden Manuel (Putz, Streichen, Rohrverkleidung, Außenbereich, Decke), Steffen (Elektrik, Netzwerk, Sat, Sprechanlage) und Tommy (Fernsehgerät, Vitrine)! Ohne die Jungs hätte ich es nicht auf diese Art und Weise geschafft.

Was folgt noch?

Auf jeden Fall werden die kahlen Wände noch etwas beschmückt. An die Stelle vor dem PC folgt noch das gamer83.de Logo. Ein Bild werde ich nachreichen, sobald das umgesetzt ist. Außerdem fehlt noch etwas geiles in Sachen Wanduhr. Der Rest kommt spontan :-)

In diesem Sinne – Projekt abgeschlossen… 

SPIELE NICHT EINFACH. SEI LEIDENSCHAFTLICH!
Dennis | gamer83.de

3 Kommentare

  1. Das sieht toll aus. Ich werd fast neidisch. Wirklich tolle Arbeit.

    Antwort
  2. Wow! Da hast du einen tollen Job gemacht, Dennis! Gefällt mir richtig gut. Ich hoffe du zeigst in einem Jahr nochmal ein kurzes Update, wie deine Gaming-Wohlfühl-Oase dann aussieht. Wie du schon sagst, es fallen einem immer wieder Ideen ein, die man noch umsetzen möchte. Von damals bis heute aber echt großartig!

    Antwort
    • Vielen Dank. Ja es wird bald ein Update geben. Es hat sich wirklich inzwischen schon wieder einiges getan :-)

      Antwort

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Lost Password