Weisst du noch? Caesar 2

Caesar 2 Cover

Eigentlich wollte ich diesen Artikel zu Caesar 2 mit einem blöden Spruch wie „AVE CAESAR“ oder so etwas beginnen. Nach reifer Überlegung habe mich dann dafür entschieden es zu lassen ;-)

Heute greifen wir mal wieder etwas tiefer in die Tasche und ziehen einen Artikel in die Gegenwart, der vielen womöglich gar nichts mehr sagen wird.

Alle die es gespielt haben, spüren jedoch sofort den sich meldenden Suchtdruck von damals!

Bauen Sie eine Stadt – Gründen Sie ein Imperium!

Mit diesem Spruch landete dieser Titel im Jahr 1995 in den Ladentheken.

Da es zu dieser Zeit noch kein Anno 1602 (1998) gab und Die Siedler das einzig brauchbare Aufbauspiel war, hatte es der Titel relativ leicht. Vor allem das spezielle Setting – Die Römerzeit – war für mich zum Beispiel total neu und weckte besonderes Interesse.

Wir schauen noch schnell auf die damaligen Systemanforderungen (wie süß):

  • 486er mit 25 Mhz
  • 8 MB RAM
  • SVGA-Grafik
  • Double-Speed-CD-ROM-Laufwerk
  • 5 MB (!!!) Festplattenspeicher

Krass oder? Selbst ein schlechtes Handyfoto hat heute mehr Speicherbedarf!

 

Wie die Caesar 2 Sucht begann

Nach der Installation ging es ans Werk. Als Statthalter einer römischen Provinz bekamen wir die Aufgabe (vom Kaiser persönlich), eine blühende Stadt zu errichten.

Schon damals wählte ich natürlich den Städtebaumodus, was in Richtung Endlosspiel ging. Ich HASSE es bei Aufbauspielen Missionen zu spielen! Da ist man gerade in die eigene Stadt verliebt und dann geht es in die nächste Mission. Nein nein…

Es gab in Caesar 2 auch einen kläglichen Versuch von Kampfsystem. Aber das konnte man wirklich in der Pfeife rauchen. Der wirkliche Spielspaß entwickelte sich beim Bau der Infrastruktur. Und da sind wir genau beim Punkt!

Caesar 2 Screenshot

Aquädukte, Reservoirs, Badehäuser und Brunnen. 

Bis heute gab es kein Spiel mehr, in dem die Wasserversorgung soviel Spaß bereitete! Die Entwickler hatten bei dem Spiel ganz klar aufgezeigt, dass die Römer ein Wasser vernarrtes Volk waren. Was war das zum Teil ein Hickhack mit diesen blöden Aquädukten :-)

Auf jeden Fall machte Caesar 2 eines: SÜCHTIG!
Schon damals entstand so eine Art „Anno-Zeit-Kontinuum“.

Du weißt schon… dieses Ding wenn du gefühlte 4 Minuten gespielt hast, es in Wirklichkeit aber 4 Stunden waren.

So war Caesar 2 auch. Zwar nicht so krass wie die Anno-Spiele später aber es reichte um in der Schule am nächsten Tag unausgeschlafen zu sein.

Später folgten noch weitere Teile im Jahr 1998 (Caesar 3) und 2006 (Caesar 4) aber irgendwie hatten die nicht mehr das gewisse Etwas. Vielleicht war auch einfach nicht mehr die Zeit oder der Markt war bereits überschwemmt mit Aufbauspielen.

Caesar_2_City2

Abschließend zu dieser kleinen Erinnerung kann man eins sagen. Es ist wirklich schade, dass es heute keine guten Aufbauspiele mehr gibt. Anno und die Siedler halten sich zwar noch. Aber ein neues Setting wie zum Beispiel die Wikinger oder ein Indianervolk wären doch auch mal Cool!

In diesem Sinne: AVE CAESAR!

Leider ist mein bisheriger Download Link für eine funktionierende Version von Caesar 2 nicht mehr aktiv. Alternativ gibt es aber bei GOG den Nachfolger Caesar 3 zum Laden…

2 Kommentare

  1. Das waren noch Zeiten gewesen… Schön hier was zu den alten Spielen lesen zu können :) z.b. auch Holiday Island. Puh da kommen Erinnerungen auf. Und richtig Lust die alten Spiele einmal wieder zu zocken… egal ob neu oder alt, Hauptsache es macht Spaß :) Und das taten die Games früher.

    Antwort
    • Freut mich, dass dir die Artikel gefallen!

      Antwort

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Lost Password


Warning: session_cache_limiter(): Cannot change cache limiter when session is active in /home/www/p1vv1k/core/bootstrap.php on line 32