Dungeons & Workouts – Fitness für Gamer mit Storytelling

Dungeons & Workouts - Fitness für GamerAls leidenschaftlicher Gamer hast du ein Problem.

Mit der körperlichen Fitness steht es leider nicht so gut.

Freie Zeit wird lieber zum Zocken genutzt, anstatt zu Joggen, ins Fitnessstudio zu gehen oder einer anderen körperlichen Betätigung nachzugehen. Noch dazu bleibt eine ausgewogene und gesunde Ernährung dabei meist auf der Strecke.

Oder nagst du während dem Spielen an einer Stange Sellerie und trinkst dazu grünen Tee? Wohl eher nicht…. 

Das kann sich ab sofort ändern!

Gino Singh, bekannt vom Internet TV-Sender RocketBeans.tv, sagt nun mit vier weiteren Autoren diesem Gewissenskonflikt den Kampf an!

Mit „Dungeons & Workouts – Vom Lauch mit Bauch zum Held von Welt“ haben die fünf Journalisten, Geeks und Fitness-Profis eine Möglichkeit geschaffen, Gamer zu einem unterhaltsamen Workout zu bewegen.

Das was Gamer so lieben: XP, Levelaufstieg, Sidequests und zu besiegende Endgegner findest du in diesem Rollenspiel-Trainingsbuch wieder! Nur kommen anstatt Waffen schweißtreibende Fitness-Aufgaben zum Einsatz, um dich in der Welt voll Abenteuer und Helden voran zu bringen.

Deine eigene Kraft und Fitness entscheidet also darüber, ob du in der spannenden Geschichte weiterblättern darfst oder nicht!Dungeons & Workouts - Fitness für Gamer

 

Kurzer Blick ins Buch

Was erwartet dich also im Detail, wenn du dieses Buch zu deiner Spielesammlung hinzufügen willst?

Nach einer kleinen Einleitung startet das Buch/Spiel mit einem kleinen Fitnesstest. Dieser ist bereits Teil der Story und sollte ernst genommen werden. Dabei legst du deinen Schwierigkeitsgrad fest, wonach sich später die Intensität der Übungen bzw. Aufgaben richtet.

Nebenher kannst du dir einen Charakter überlegen und Name, Bild, Eigenschaften (Skills) auf einen Charakterbogen eintragen. Hier werden auch die Levelaufstiege und gefundenen Gegenstände notiert. Ist also nicht nur reine Spielerei 🙂

Übrigens sind gleich zwei dieser Bögen mit dabei. Multiplayer oder erneut Spielen ist gar kein Problem. Die Bögen können selbstverständlich auch nachbestellt werden.

Dann geht es auch schon los mit der Geschichte.

Viel kann ich dazu noch nicht sagen. Das Setting scheint jedoch eine typische Fantasy-Welt im Mittelalter zu sein. Ist aber auch erstmal Wurst…

 

Ablauf des Gamer-Workouts

Wie läuft das Ganze nun ab?

Eigentlich ganz easy: Du liest ein bisschen Story (2-5 Minuten) und zwischendurch sind kleine Workouts als „Quest“ zu bestreiten. Die Stilrichtung der jeweiligen Übung passt immer perfekt zur Story.

Hier ein kleines Beispiel: Gleich zu Beginn triffst du auf einen Händler mit einem Karren. Dabei macht sich ein Rad selbstständig. Du sollst ihm helfen das Rad wieder an die Achse zu wuchten. Die Übung dabei sind 20 Kniebeugen mit ausgestreckten Armen. Cool oder?

An bestimmten Stellen musst du auch Entscheidungen treffen. Je nach Entscheidung werden dann Textpassagen übersprungen.

Am Ende eines Kapitels mündet die Story dann in einen Bosskampf. Je nach Level deines Charakters sind die Voraussetzungen ein wenig anders. Dungeons & Workouts - Fitness für Gamer

 

Dungeons & Workouts im Selbstversuch

Weil ich oft selbst den Controller der Hantel vorziehe, ist dieses Gamer-Workout genau das richtige für mich.

Zumindest habe ich ziemlich Lust drauf, diese neue Art der Fitness für Gamer zu testen.

Vielleicht ist es ja auch etwas für dich!

Denn ob es langfristig motiviert, Spaß macht und dazu die Fitness steigert, kann ich im Vorfeld nicht sagen.

Deshalb möchte ich Dungeons & Workouts komplett „durchspielen“ und meine Erfahrungen währenddessen in diesem Beitrag posten. Eine Art Tagebuch eben… 

Bist du schon komplett überzeugt, kannst du es bei Amazon oder direkt beim Verlag bestellen…

Dungeons & Workouts: Vom Lauch mit Bauch zum Held von Welt
  • Gino Singh, Hauke Gerdes, Matthias Ralf, Kai Kistenmacher
  • Herausgeber: Meyer & Meyer
  • Auflage Nr. 1 (14.08.2017)
  • Taschenbuch: 256 Seiten

 

Workout-Tagebuch

Mein erstes Training hatte ich am 18.08.17.

Inklusive des Fitnesstests zur Festlegung des Schwierigkeitsgrads und einigen Seiten Handlung, trainierte ich ca. 60 Minuten. Die kamen mir total kurzweilig vor!

Die Zeitspanne bzw. wie weit du im Buch weiter liest, kannst du selbst festlegen. Wie beim Zocken halt 🙂 

Meine Größe beträgt 184 cm und mein Gewicht ca. 90 kg. Damit erreichte ich den Schwierigkeitsgrad „mittel“. War sau anstrengend! Der persönliche Ehrgeiz zündet aber schon gleich am Anfang.

Gleich am nächsten Tag spürte ich deutlich die angespielten Muskeln. Fühlte mich aber super!

Training #2 am 21.08.2017

Heute, vor der Veröffentlichung dieses Beitrags, absolvierte ich mein zweites Training.

Was mich faszinierte: Die Story um die Übungen war ein deutlicher Antrieb dafür! Auch wenn der darin eingebettete Humor nicht ganz so meiner ist…

Die rund 45 Minuten führten mich schließlich an den ersten Endboss: JORBALD SÜSSGRUND.

Das Bosskampf-Workout in meiner Stufe:

  • 20x Hampelmann
  • 10x Reverse Flys
  • 2x Plank
  • 20x Crunch
  • 10x Kniebeuge

Das Ganze 6 Runden und innerhalb 15 Minuten! 

Ich musste heute leider abspeichern und werde dort das nächste Mal weiter machen…

Training #3 am 28.08.2017

Nach einigen anstrengenden Tagen auf Geschäftsreise und einem Null-Bock-Wochenende hatte ich mich heute nochmals an JORBALD SÜSSGRUND gewagt.

Mit sehr viel Willenskraft und langem Ringen mit meinem inneren Schweinehund hab ich ihn gepackt! Danach aber sofort das Buch zugeschlagen und mit brennenden Muskeln aufs Sofa geschmissen…

Was mir ganz und gar nicht gefällt: Diese viele Runden!

Es würde mir leichter fallen, 8 einzelne Übungen mit sehr vielen Wiederholungen zu machen, um diesen Boss zu bezwingen. Hier sind es aber 5 Übungen mit wenig Wiederholungen. Dafür muss das ganze Workout 6x Wiederholt werden.

Aber egal. Er ist besiegt! Wie es mit der Story weiter geht, kann ich also erst beim nächsten Mal berichten.

Training #4 am 17.12.2017

Und hier die Beichte: Ich habe sehr lange nicht ins Buch geschaut!

Was aber bestimmt nichts mit dem Buch zu tun hat. Nein, ich bin und war einfach faul. Der Job, die Kinder und die vielen Gründe, die sich so gerne vorschieben lassen. Ihr wisst schon… 🙂

Aufgrund einer unerwartet vielen Anzahl Weihnachtsplätzchen, Stollen und gutem Essen, bekam ich die Tage ein schlechtes Gewissen. Also aufgerafft und mal wieder das Buch geschnappt um etwas zu trainieren.

Puh… Man sollte eindeutig am Ball bleiben! Ein Wiedereinstieg nach fast vier Monaten sollte eigentlich den Spielstand löschen. Es war richtig schwer…

FORTSETZUNG FOLGT… (Hoffentlich)

2 Kommentare

  1. Direkt bestellt. Bin gespannt wie es bei dir weiter geht 😎

    Antwort

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Lost Password