Fraktionen

Fallout 4

SPIEL KAUFEN
8.7

Empfehlenswert

30 Stunden Fallout 4 – Wer sind die Bösen? Fraktionen Wirrwarr!

Fraktionen

Fraktionen Wirrwarr in Fallout 4!

Die ersten 30 Stunden Fallout 4 sind gespielt und so langsam solltest du dich einer Fraktion anschließen. Nur welcher? Diese Entscheidung ist im neuesten Fallout-Titel nicht mehr so leicht.

Das geniale an Fallout war schon immer, dass du nicht einfach deine Quests absolvierst und dich langsam aber sicher dem Ziel entgegen kämpfst. Nein, du gelangst früher oder später an einen Punkt, an dem du auf einen wirklich harten Gegner triffst… Deine Moral.

Schon immer gibt es im Fallout-Universum verschiedene Fraktionen und Gruppierungen. Jede von Ihnen hat gewisse Interessen, Ziele oder Feinde.

Als Spieler können wir uns einer oder mehreren anschließen und unter ihrer Flagge Aufgaben lösen. Sogar der Hauptquest können wir weiter folgen. Je nach Fraktion springen hier sogar gewisse Vorteile heraus.

In Fallout 4 ist die Fraktionswahl jedoch nicht mehr so streng. Wir können fast zeitgleich bei mehreren Fraktionen „Mitglied“ sein und trotzdem alle Quests spielen. Über diese Spielmechanik lässt sich natürlich streiten und es kommt die Frage nach dem Sinn auf…

Darum geht es aber gar nicht!

Denn grundsätzlich bleibt die Frage, wie wir uns als Spieler mit den Fraktionen identifizieren. Wo liegen unsere eigenen Werte und moralischen Grundsätze? Was ist richtig und was ist falsch?

Nach 30 Stunden Fallout 4 habe ich viel gesehen, erlebt und alle Fraktionen kennen gelernt. Neben der Hauptquest – die Rettung meines Sohnes Shaun – beschäftigt das Commonwealth ein alt bekanntes Problem der Menschheit: Androiden mit künstlicher Intelligenz.

Die sogenannten Synth erinnern an Storyelemente aus Filmen wie Blade Runner oder I, Robot. Es stellt sich wieder mal die Frage nach den Rechten der menschenähnlichen Replikanten.

Sollen diese wie freie Individuen behandelt werden oder bleiben es „Maschinen“ mit Besitzrechten?

 

Welchen Weg willst DU gehen?

Je nachdem, welche moralische Einstellung du hast, wirst du das Spiel auf eine andere Art und Weise genießen. Willst du mit der Fraktion Railroad für die Rechte der Synth kämpfen und das Institut (Die Erbauer und Unterdrücker der Synth) stürzen?

Wäre gar nicht so dumm. Denn wie es aussieht, hat dieses Institut auch deinen Sohn entführt. Stellt sich nur die Frage ob du die Ansichten der Railroad teilen kannst…

Oder schließt du dich eher der Stählernen Bruderschaft an. Eine militärische Gruppierung, die sich als Zukunft des Planeten sieht und alles an Technik und Wissen sammelt, was noch übrig ist. Die Synth stehen hier als klare Bedrohung im Vordergrund. Eher gesagt fast alles, was nicht zur Bruderschaft gehört…

Vielleicht gehst du aber auch direkt auf das Institut zu und wirst einer von Ihnen? Nur wo befindet sich dieses Institut?

 

Welche Fraktionen sind die Bösen?

Nach 30 Stunden Fallout 4 wirst du dir diese Frage irgendwann beantworten müssen. Ich habe mir lange alle möglichen Wege angeschaut und versucht, mich neutral zu verhalten.

Aber irgendwann musst du dich entscheiden.
Nur mit einem höheren Ziel kannst du Fallout 4 in vollen Zügen auskosten.

Dem einen mag es sehr leicht fallen, eine Entscheidung zu treffen. Ich habe mir zum Beispiel sehr schwer getan und lange mit mir gerungen.

Aber vor kurzem habe ich mich entschieden.
Nun habe ich – neben Shaun – eine höhere Bestimmung.

Die Erkundungsphase des Spiels ist vorbei…
Es beginnt das Hauptspiel!

AD VICTORIAM!

 

Gefällt dir der Beitrag? Jetzt teilen oder gamer83.de abonnieren...

5 Kommentare

  1. Bin ingame moralisch immer das, was im Real Life nicht der Fall ist. Irgendwo muss man das ja auskosten ;D

    Antwort
    • Ja eine verlockende Sache dieses „Andere Ich“ in Spielen auszuleben. Ich bekomme es aber leider nie übers Herz. Und wenn ich dann doch mal die andere Seite spiele, verwasche ich die Linie mit meinen Entscheidungen während des Spiels… Bringt also bei mir nichts…

      Antwort
  2. Also ich versuche mich auch bei Fallout immer moralisch so korrekt wie möglich zu verhalten. Bei bestimmten Quests hadere ich sehr lange mit mir selbst und versuche die beste Lösung herauszufinden und wenn mir der Ausgang nicht gefällt starte ich sogar teilweise neu.

    Andererseits komm ich mir selbst komisch vor wenn ich dann ganze Raider-Banden mit Genuss abmetzel und mich das recht kalt lässt 😀

    Auch bei der Main Quest hab ich lange überlegt aber mich das schlussendlich für das Institut entschieden. Ich finde die wirken einfach am vielversprechendsten im Bezug auf die Zukunft des Commonwealth. Und ich finde es sehr komisch, dass Synths wie normale Menschen behandelt werden sollen. Deshalb lieber wie das Institut die Synths als die nützlichen Roboter ansehen.

    Antwort
  3. Also ich persönlich koste ja auch gerne mal in Games die dunkle Seite der Macht aus 😀

    Antwort
  4. Vielen Dank für die ausführlichen Informationen 🙂

    Antwort

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Lost Password

Sign Up