Windows 10

Windows 10

Wie du dir die Windows 10 Technical Preview besorgst


Warning: A non-numeric value encountered in /home/www/wordpress_062015/wp-content/themes/gauge/single.php on line 48
Windows 10

Der Erscheinungstermin von Windows 10 rückt in greifbare Nähe.
Warum also nicht schon einmal die Preview besorgen und etwas herumprobieren?

Bevor du nun denkst das wäre viel zu kompliziert, muss ich dich enttäuschen.
Der Download sowie die Installation ist total leicht…

Grundsatzentscheidung

Bevor es losgeht, solltest du dich jedoch für eine Variante entscheiden.

1. Upgrade
Du kannst du aktuelles System komplett auf die Preview upgraden und nur noch damit arbeiten. Das empfehle ich aber auf keinen Fall. Die aktuelle Version ist ja schließlich noch nicht fertig. Wer weiß welche Sicherheitslücken oder Programmierfehler noch ans Tageslicht kommen.

2. Installation auf zweitem Rechner
Hast du einen Rechner oder Laptop übrig, ist das natürlich klasse. Die Preview kannst du dann dort aufsetzen und in Ruhe und ohne Gefahren testen.

3. Installation auf zweiter Partition
Diese Variante wird für die meisten in Frage kommen. Du willst das neue Windows ja auch auf deinem hauptsächlich genutzten Computer ausprobieren. Auch ich habe diese Variante gewählt und werde demnach kurz beschreiben, wie (einfach) das ganze abläuft.

 

Vorbereitung

Für die Installation auf einer Zweitpartition muss diese erstmal geschaffen werden.
Hierzu solltest du auf deiner Hauptfestplatte (in der Regel C:) noch mindestens 30 GB freien Speicherplatz haben.

Gehe dazu in die Datenträgerverwaltung.
Bei Windows 7 geht das über Systemsteuerung/Verwaltung/Computerverwaltung. Dann im linken Verzeichnisbaum auf Datenträgerverwaltung klicken.

Der „Datenträger 0“ ist die Hauptfestplatte. Klicke hier mit der rechten Maustaste drauf und gehe auf „Volume verkleinern“. Windows zeigt dir dann die maximale zu verkleinernde Größe an. Wähle hier mindestens 30.000 (enspricht 30 GB). Ich habe z.B. 35.000 eingegeben.

Anschließend wird die neue Partition von der Haupt-Partition getrennt. Formatieren brauchst du die nicht. Das macht dann Windows 10 im Setup später. Das wäre es dann auch schon gewesen mit der Datenträger-Vorbereitung.

Nun müssen wir uns noch um die Daten von Windows 10 kümmern.

Auf http://windows.microsoft.com/de-de/windows/preview-iso kannst du die ISO-Datei (ca. 3,9 GB). Wenn du bisher ein 64-Bit System hattest, solltest du auch bei der Preview wieder die 64-Bit Datei wählen. Ob eine Anmeldung an diesem Windows-Insider-Programm notwendig ist, kann ich gar nicht genau sagen. Da ich schon ein Microsoft-Konto hatte, kam das nicht klar rüber. Das Microsoft-Konto ist mit Sicherheit notwendig. Ist ja aber kein Problem (auf ein Konto mehr oder weniger kommt’s auch nicht mehr an).

Die Datei kannst du klassisch auf eine DVD brennen. Hierzu einfach mit der rechten Maustaste auf die ISO-Datei und bei „öffnen mit“ den Windows-Brenner für Datenträgerabbilder wählen. Der Rest ist ein Kinderspiel.

 

Jetzt hast du es auch schon geschafft!

Einfach den Rechner neu starten und im Bios/UEFI noch einstellen, dass auch von CD gebootet werden soll. Und keine Angst um deine Daten. Die bleiben unberührt auf der bisherigen Haupt-Partition oder den anderen Festplatten liegen.

 

Das Setup

Nach dem typischen Boot-Screen deines Mainboards müsste als nächstes folgende Meldung auftauchen: „Bitte eine beliebige Taste drücken um von CD zu booten.“

Das ist genau das, was wir wollen. Also die Taste drücken und schon startet das Setup.
Hier musst du einfach wie sonst auch ein paar Bestimmungen zustimmen und die Sprache, etc. wählen.

Knifflig wird es nochmal im nächsten Menü.
Das Setup zeigt irgendwann eine Auswahl, wo wie du Windows installieren möchtest.

Hier solltest du UNBEDINGT „angepasst“ oder „benutzerdefiniert“ (ich weiß es nicht mehr genau) wählen. Sonst wird dein aktuelles System (Windows 7/8/8.1) auf der Haupt-Partition mit einem Windows 10 Upgrade versehen.

Nachdem du dann „angepasst“ oder benutzerdefiniert“ gewählt hast, siehst du eine Auswahl von Festplatten-Partitionen.
Hier wählst du dann die neue in der Datenträgerverwaltung erstellte Partition.

Wahrscheinlich musst du noch über den Button „NEU“ ein neues Laufwerk erstellen.
Danach kannst du Windows auf diese Partition installieren.

 

Die Installation

Jetzt ist es fast schon geschafft!
Windows installiert sämtliche Daten und startet dann irgendwann neu.

Bitte ab jetzt keine Taste mehr drücken wenn die Frage mit dem „von CD booten“ kommt. 

Als nächstes müsste ein Boot-Menü erscheinen. 
Da du nun zwei Betriebssysteme auf dem Rechner hast, ist das ganz normal.
Windows 10 hat das auch prima erkannt und zeigt dir automatisch das Boot-Menü.

Hier nicht wundern, wenn bei der bisherigen Installation „repariert“ dabei steht.
Damit sagt Windows nur, dass es vielleicht ein paar Daten für das Bootmenü verändert hat.

Wählst du nun Windows 10 Technical Preview startet dein neues Windows 10!

Die Zeitspanne vom Neustart über das Setup bis hin zum Desktop von Windows 10 dauert bei mir ca. 30 Minuten. Du kannst die Aktion also auch mal irgendwo dazwischenschieben :-)

Ich wünsche dir viel Spaß beim testen von Windows 10!

Bitte wählen Sie ein gültiges Formular

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Lost Password