Tropico 4 – Schluss mit Lustig!

Tropico 4

Tropico 4 – Schluss mit Lustig!


Warning: A non-numeric value encountered in /home/www/wordpress_062015/wp-content/themes/gauge/single.php on line 48
Tropico 4 – Schluss mit Lustig!

Schön…

Mein Tropico wächst und gedeiht.
Stolz blicke ich als El Präsidente von meinem Balkon.

Unter mir herrscht reger Verkehr. Waren werden zum Hafen transportiert. Touristen besuchen meine Abzocker-Museen und die Soldaten vergnüngen sich im Nachtclub.

Die Wirtschaft wächst konstant und der Kaffee-Export wirft ordentlich Gewinn ab.

Um nichts anbrennen zu lassen, fahre ich die absolute politische Mitte.

Ob Intellektuelle, Religiöse, Kommunisten oder Demokraten. Keiner hat die Notwendigkeit, an meinem Thron zu sägen. Ich gebe keinem zu viel, erfülle aber hier und da mal einen kleinen Wunsch. Ein bisschen Bücherverbrennung hier, ein wenig Prohibition dort und zwischendurch lassen wir einen Revoluzzer verschwinden.

Tropico’s Grenzen sind offen.
Fachkräfte natürlich willkommen. Und wer gehen will, kann das tun. Militär und Polizei geben Sicherheit aber immer noch genug Freiheit.

Alles geht seinen Gang.
Einfach schön…

Aber irgendwann total langweilig!

Ich will damit nicht sagen, dass das Spiel ab einem gewissen Zeitpunkt langweilig wird.

Im Gegenteil.
Es dauert sehr lange bis man alles kennt und jedes Gebäude mal gebaut hat. Auch die kleinen Aufgaben im Endlosspiel halten dich bei Laune.
Aber wenn es so friedlich und harmonisch ist, fehlt irgend etwas. Bei einem Sim City oder einem Anno mag es wohl das Ziel sein, die perfekte Harmonie zu erreichen.

Aber nicht in Tropico!

Hier läuft alles ein wenig anders…
Wozu gibt es die Geheimpolizei, die Soldaten, das Gefängnis und vieles mehr?

Genau. Um mit den Schattenseiten des Diktatorlebens fertig zu werden, wenn du es nicht allen recht machst! Dann, wenn du Steuern erhöhst um dein Schweizer Bankkonto zu füttern. Dann, wenn die Einwohner den Gürtel enger schnallen müssen, damit die Konservenfabrik mehr Waren exportiert.

Genau dieser politischer Touch ist es nämlich, der Tropico 4 von anderen Wirtschaftssimulationen oder Aufbauspielen abhebt…

…und einen riesen Spaß macht!

Tropico4 2015-04-13 20-32-31-27

 

Schluss mit Lustig!

Also fassen wir zusammen.
Mein Tropico steht in der Blüte seines Lebens. Alles läuft harmonisch. Wohlstand.

El Presidente hat schon ein paar Jahre auf dem Buckel und es wird Zeit, das Schweizer Bankkonto zu füllen und etwas Willkür walten zu lassen.

Mein Aktionsplan für die nächsten Spielstunden:

  • Grenzen zu! Keiner kommt lebend raus!
  • Einwandern nur nach Wunsch von El Presidente
  • Intellektuelle sind gefährlich – Bildungsprogramm einstellen
  • Religiöse sind nicht zu unterschätzen – mehr Kirchen
  • das Militär wird verdoppelt
  • Scheiß auf die Umwelt! Atomtests füllen meine Kassen
  • Verhütung ist ab sofort verboten
  • Fernsehen, Radio und Zeitung werden zensiert und dienen ab sofort als Propaganda-Werkzeug.
  • Die Beziehungen zur USA und Europa werden nicht weiter gepflegt
  • Russland darf mir gerne in den Arsch kriechen
  • Angst ist besser als Loyalität

Mal schauen wie meine Tropicaner darauf reagieren werden. Mit Sicherheit wird es Demonstrationen geben. Rebellen werden sich formieren und evtl. gibt es politische Sanktionen seitens der westlichen Großmächte. Aber El Presidente ist vorbereitet!

Und los geht’s…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Lost Password