So stellst du deine DayZ Grafik ein


Warning: A non-numeric value encountered in /home/www/wordpress_062015/wp-content/themes/gauge/single.php on line 48
dayz grafik

Die DayZ Grafik bewegt zur Zeit viele Spieler.

Aufgrund der frühen Alpha der Standalone Version haben viele User ein Problem. Sie bekommen trotz guter Grafikleistung einfach keine guten FPS-Wert hin.

Für einen DayZ FPS Boost machst du Folgendes:

  • die Anpassung der Konfigurationsdateien per Editor
  • die Ergänzung von Startbefehlen in der Steam Spielverknüpfung
  • die optimalen Einstellung der Grafik im Spiel

Leider gibt es haufenweise Guides, die an dieser Stelle ganz genau beschreiben, was einzustellen ist. Was jedoch oft fehlt, sind die dazugehörigen Hardwarekomponenten. Denn ein High-End-Rechner braucht andere Configs als ein Mittelklasse-Rechner. Der eine möchte mehr aus seinem System herausholen. Der andere aber um jeden Preis flüssig spielen. Ist also ein gewaltiger Unterschied.

Aus diesem Grund mache ich den Anfang und poste meine besten Einstellungen INKLUSIVE der Hardware-Komponenten. Alle die also ähnliche Hardware besitzen, können sich daran orientieren.

Die hier dargestellten Einstellungen sind eine Mischung aus vielen erprobten Versuchen und bereits vorhandenen Guides. Ich habe lange daran herumgedoktert.

Meine Hardware:
  • Intel Core-i7 6700K
  • AMD HD 7970 mit 3 GB RAM
  • 16 GB Arbeitsspeicher DDR 4

Für detailliertere Hardwareangaben bitte hier in die Hardware-Details schauen.

 

Die DayZ Grafik Konfigurationsdateien anpassen

Grundsätzlich gibt es zwei Konfigurationsdateien. Einmal eine allgemeine und eine, die dem Spielerprofil zugeordnet ist. Die Anpassungen zur allgemeinen kann jeder unabhängig der Hardware vornehmen. Das geschieht wie folgt:

In den „Eigenen Dokumenten“ des zugehörigen Benutzers befindet sich der Ordner „DayZ“. Darin finden wir die Datei „DayZ.cfg“.

Öffne diese mit dem Editor.
Machst du sowas zum ersten Mal, wird Windows erst fragen, mit welchem Programm es die Datei öffnen soll. Wähle dann einfach „nach einem geeigneten Programm suchen“. Hier kannst du dann den Editor auswählen. 

In der Datei such du die Zeilen

GPU_DetectFramesAhead
GPU_MaxFramesAhead

und stellst die dort eingestellten Werte auf 1.

Im gleichen Ordner befindet sich noch eine weitere Konfigurationsdatei zum eigenen Spielerprofil. Wenn du diese öffnest, kannst du Sichtweiten und Einstellungen zu den in der Ferne gerenderten Objekten vornehmen. Ich würde zunächst aber die Standardeinstellungen lassen. Ergeben sich später schlechte FPS-Werte, kann hier etwas geschraubt werden.

Die besagten Zeilen sind:

shadowZDistance=100
sceneComplexity=500000 

Die hier dargestellten Wert sind Beispiele und können nach belieben verringert werden. Um so kleiner die Zahl desto „näher“ werden die Schatten und Objekte gerendert. Das spart FPS in der DayZ Grafik.

Zusätzlich gibt es hier noch die Werte

viewDistance=1200
preferredObjectViewDistance=1000

Diese zwei Einstellungen beschneiden jedoch sehr die Sichtweite und sollten nur in Erwägung gezogen werden, wenn das Spiel schon ruckelt.

 

Die Steam Startbefehle ergänzen

Eine sehr starke Einstellmöglichkeit für die DayZ Grafik sind die Steam Startparameter. Hierzu klickt man mit der rechten Maustaste auf die Spiel-Verknüpfung in der Bibliothek und wählt „Eigenschaften“. Danach auf das Feld „Startoptionen festlegen…“.

In die Zeile trägst du dann folgende Werte mit einem „Minus“ davor und durch Leerstellen getrennt ein:

  • -cpuCount=4
    (für die Anzahl deiner Prozessorkerne. In der Regel 2, 4, 6 oder 8)
  • -maxMem=2047
    (erlaubt dem Spiel, mehr Arbeitsspeicher zu ziehen. 2 GB RAM sind dabei das Maximum, auch wenn andere Guides hier utopische Größen empfehlen)
  • -exThreads=7 (für Quadcore-Prozessoren)
  • -exThreads=3 (für Dualcore-Prozessoren)
  • -noBenchmark
    (deaktiviert das automatische Benchmarking)
  • -noLogs
    (deaktiviert die automatisch erstellten Logs, die vom Spiel erstellt werden)
  • -noSplash
    (deaktiviert das Intro beim Spielstart – wenn gewünscht)

Danach einfach mit OK bestätigen und das Spiel ganz normal starten. Evtl. sollte Steam nochmal neu gestartet werden.

 

Die optimalen Grafikeinstellungen im Spiel

Hier kommt es nun auch auf Geschmack und Leistung an.
Mit den hier gezeigten Werten habe ich sehr gute Erfahrungen und können bei ähnlicher Hardware als Orientierung dienen. Mit einem Programm wie „Fraps“ kann man z.B. die FPS-Zahl im Auge behalten und etwas mit den Einstellungen spielen.

Grundeinstellungen
  • Sichtfeld: Standardeinstellung. Eher ein bisschen kleiner.
  • Auflösung: Die native Auflösung des Montors. In meinem Fall 1920×1080.
  • Vertikale Synchronisation: Deaktiviert. Bei 60hz Monitoren und konstant über 60 FPS machte es Sinn zu aktivieren.
  • Helligkeit: Nach Geschmack
  • Gamma: Nach Geschmack
Qualität
  • Objekte: Normal
  • Terrain: Hoch
  • Wolken: Hoch
  • Schatten: Hoch
Texturen
  • Video Memory: Auto
  • Textur Detail: High
  • Textur Filterung: High
Renderoptionen
  • Antialiasing: Niedrig
  • Alpha to Coverage: Grass
  • Edge Smoothing: SMAA Normal
  • HDR Qualität: Very low
  • Ambient Occlusion: Aktiviert
  • Postprocess Quality: Normal
  • Bloom: 20-30% (Geschmacksache)
  • Bewegungsunschärfe (Rotation Blur): Deaktiviert

2 Kommentare

  1. Ich finde, dass Amd Grafikkarten vernachlässigt sind ich habe eine R9 280x, mein Bruder hat eine Nvida 680ti und bei ihm läuft das Spiel viel flüssiger mit den gleichen settings

    Antwort
    • Nun ja es ist ja noch in der Entwicklung. Da kann es vorkommen, dass für manche Grafikkartentypen NOCH keine Optimierungen vorgenommen wurden. Ich habe zum Beispiel mit meiner HD 7970 keine Probleme.

      Antwort

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Lost Password