RESIDENT EVIL 7

Resident Evil 7

PS4
9.2

Überragend

Resident Evil 7 abgeschlossen – Eindruck, Bewertung, Fazit

RESIDENT EVIL 7

Was ein paar Tage vor Weihnachten begann, fand am letzten Wochenende seinen furchterregenden Abschluss…

Resident Evil 7 ist durch und dafür benötigten wir gute 14 Stunden Spielzeit.

Warum WIR? Weil ich Resident Evil 7 (sowie die anderen Teile davor) ungern allein spiele. Das ist jedoch eine spezielle Geschichte, zu der ich nebenbei einen separaten Beitrag verfasse. Kurz gesagt: Horrorspiele reizen mich über alles. Das Spielen ist dann aber nichts für meine Nerven…

Eindruck, Bewertung und Fazit

Nach den verkorksten Teilen 5 & 6 hat Capcom versprochen, mit Resident Evil 7 wieder zurück zu den Wurzeln zu gehen. Dabei sollte es aber trotzdem einige Neuerungen geben, die die Fans begeistern.

Was fällt also auf?

  1. Zum ersten Mal in der Resident Evil Geschichte spielen wir die Ego-Perspektive.
  2. Unser Protagonist ist kein Agent einer Spezialeinheit oder sonst was. Wir spielen Ethan, einen normalen Mann auf der Suche nach seiner vermissten Frau Mia.
  3. Die Atmosphäre sowie die Rätsel stehen wieder etwas mehr im Vordergrund.
  4. Außerdem sind die Rätsel richtig cool, wie früher beim ersten Resident Evil.

Damit würde ich das Versprechen als eingelöst betrachten. Denn schon nach den ersten zwei Spielstunden fällt auf, dass Resident Evil 7 sich fast wie früher anfühlt. Nur noch schlimmer!

Resident Evil 7

Auch die Story und das gesamte Storytelling machen auf mich einen hervorragenden Eindruck. Verrückt, wie oft Parallelen zum ersten Resident Evil auftauchen, die dann aber doch ganz anders sind.

Da fällt mir zum Beispiel das Gästehaus im Garten ein. Gab es da beim Original nicht auch dieses Gartenhaus? Oder die Schrotflinte: Wir brauchen erst eine vom Gewicht ähnliche Flinte um die Waffe von der Statue zu nehmen? Kommt mir bekannt vor…

Das Thema Soundtrack passt ebenfalls perfekt. Allein der Song „Go Tell Aunt Rhody“ hat es mir total angetan. Wenn es manchmal im Spiel schaurig und beklemmend wird, kommt einfach gar keine Musik. Einfach genial bzw. furchtbar für die Nerven!

Und dann ist da diese Familie Baker. Ein interessant durchdachtes und zentrales Element, dass sich während dem kompletten Spiel weiterentwickelt. Einzige offene Frage: Was wurde nun aus Zoe?

Zur Bewertung

Schließlich kam eine 9.2 heraus und damit das Prädikat „ÜBERRAGEND“. Und dies hat es auch verdient. Die meisten Minuspunkte gab es im Bereich „Suchtfaktor & Langzeitmotivation“, da der Horror irgendwann droht abzustumpfen. Gegen Ende hätte ich mir etwas mehr von diesem mit Angst durchtriebenen Gefühl vom Anfang des Spiels gewünscht. Der Showdown dreht dahingehend jedoch wieder voll auf!

Erst hatte ich keinen Punkt für „DAS NERVT…“ – Jedoch ist mir dann der Bosskampf gegen Jack mit den Kettensägen eingefallen. Diesen Bosskampf habe ich als schwierigsten Kampf in Erinnerung. Nach gefühlten 30 Versuchen waren wir kurz davor die Lust zu verlieren.

Die volle Punktzahl gab es dafür bei „Handlung & Atmosphäre“ sowie „Story-Mechanik & Immersion“. Ich denke hierzu muss ich nicht mehr erläutern und wehe, einer wagt es, hier etwas zu bemängeln!

Fazit

Resident Evil 7 rockt und zeigt, dass Capcom es immer noch drauf hat! Bitte mehr davon in Zukunft…

Wir hatten nach dem Abspann noch so Lust, dass wir gleich den Zusatzinhalt „Not a Hero“ (den es übrigens kostenfrei nach Abschluss dazu gab) durchspielen. Es sind zwar nur knappe 2 Stunden Spielzeit aber rundet das Erlebnis deutlich ab.

Mit einer Punktezahl von 9.2 im Resultat muss ich mir genau überlegen, ob Resident Evil 7 nicht auf die Liste der besten Spiele aller Zeiten kommt. Zwar spielt die Punktezahl hierfür nicht die größte Rolle, das Spiel hat aber ein gewisses Etwas. Etwas, das nicht in Punkte zu fassen ist. Mal schauen…

2 Kommentare

  1. Wow also wenn das Spiel wirklich so super ist hole ich mir dass glaub ich noch. Nur aktuell bin ich mir unsicher ob ich mir nicht eher jetzt erstmal das Remake von Resident Evil 2 holen soll, oder Resident Evil 7. Da ich ein riesen Fan von passender Atmosphäre und guten Soundtracks bin, hört sich das tatsächlich echt genial an.

    Antwort
    • Ich würde dir empfehlen, erst einmal das 7er zu spielen. Wenn du damit fertig bist, kostet das neue RE2 deutlich weniger.

      Antwort

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Lost Password


Warning: session_cache_limiter(): Cannot change cache limiter when session is active in /home/www/p1vv1k/core/bootstrap.php on line 32