Raven’s Cry – Fluch der Karibik zum Selberspielen…


Warning: A non-numeric value encountered in /home/www/wordpress_062015/wp-content/themes/gauge/single.php on line 48
Raven's Cry
… aber das ganze in düsterer Realität und ohne ko­mö­di­an­tische Art nach Jack Sparrow und Co!

Ja Raven’s Cry von TopWare Interactive wird ein ganz besonderes Spiel wie es aussieht. Das am 14.10.2014 erscheinende Open-World-Actionspiel geht einmal ganz andere Wege. Zum Einen betreten wir einen längst überfälligen Schauplatz – Die Karibik im 18. Jahrhundert. Also die Zeit der Piraten, Freibeuter und Seemänner. Zum Anderen werden wir einen Protagonisten spielen, der richtig böse und von Rachegedanken sowie Gewalt durchzogen ist. Wir gehören also zur Abwechslung mal zu den Bösen in dieser düsteren Zeit, die in Raven’s Cry in voller Härte und Ungeschmücktheit darstellt. Das Gameplay soll in zwei grundsätzlichen Umgebungen stattfinden. Einmal zu Land, wo wir Schwertkämpfe, Schatzsuchen, Aufgaben und vieles mehr erledigen. Und einmal zur See, was in Raven’s Cry nicht zu vergleichen ist mit dem besteigen eines Fahrzeugs in anderen Spielen. Wir können unser eigenes Schiff aufrüsten oder die Optik nach unseren Vorstellungen anpassen. Die Crew agiert völlig automatisch, jedoch immer in Abhängigkeit zu ihrer Moral und zu ihrer Beziehung zu uns als Captain. Auf See können wir dann Seeschlachten führen, Schiffe entern, Aufgaben erfüllen, etc.

Der Protagonist „Christopher Raven“ spielt wie erwähnt die Rolle des einsamen Jägers mit schwarzer Seele und rachedurchtriebenen Mordgedanken. Schmuggel- und Söldnertätigkeiten gehören zu seinem Leben genauso wie das Pirat sein. Moralische Entscheidungen, die wir während des Spiels treffen wirken sich sowohl auf den Verlauf der Story, als auch auf das Gameplay aus. Auch pyschologische Merkmale wie Furcht beeinflussen das Kampfverhalten der Gegner durch unsere Entscheidungen. Ich hoffe sehr, dass Christopher Raven kein „stummer Begleiter“ wie beispielsweise in Dead Space wird, sondern auch mal einen Ton von sich gibt, ähnlich wie in Far Cry 3.

Raven's Cry

Was gibt es noch für tolle Features bei Raven’s Cry?

  • die Umwelt hat direkte Auswirkungen auf unser Kampfverhalten. So versagen bei Regen Schusswaffen oder in tiefen Sümpfen sieht es mit dem Nahkampf schlecht aus
  • die Beflaggung unseres Schiffes hat direkte Auswirkungen auf die Fraktionen auf See. Wir können so Gegner in eine Falle locken oder uns erfolgreich tarnen
  • unser Handeln und Tun spricht sich herum. Gerüchte und Geflüster sind wertvolle Informationen
  • es gibt ein vollstäniges Wirtschaftssystem, indem wir handeln können um legal Geld zu verdienen
  • bekannte Locations wie Santa Lucia, Port Royale, Bridgetown oder Santa Muerte gehören zu den Stationen von Christopher Raven
  • der Rabe spielt eine zentrale Rolle als Begleiter und evtl. als Werkzeug

Meine Erwartungen in diesen Titel sind nach dem jetzigen Stand sehr groß. Neben Far Cry 4 kann ich mir vorstellen, dass Raven’s Cry einer der ganz großen Titel diesen Jahres wird. Für alle die sich noch etwas genauer in die Materie einlesen möchten, können dies auf der offiziellen und schön gestalteten Homepage und (siehe Link unten). Ansonsten werde ich versuchen, über alle News zeitnah zu berichten. Zur Einstimmung nun noch ein paar schöne Screenshots!

Zur offiziellen Homepage: www.ravenscry-game.com/de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Lost Password