Max Payne kommt in Fahrt…


Warning: A non-numeric value encountered in /home/www/wordpress_062015/wp-content/themes/gauge/single.php on line 48
Max Payne 3

Schon seit dem Release von Max Payne 3 ist hier der Wurm drin.

Einerseits bin ich ein totaler Fan der Max Payne Spiele. Andererseits musste ich mich fast dazu zwingen den dritten Teil anzufangen bzw. erst einmal zu kaufen. Was ist hier los?

Ich weiß doch ganz genau was mich erwartet: Ein actiongeladenes Ballerspiel im Stiel von John Woo – Filmen, mit dem typischen Touch von Max Payne und genialen Bullet-Time Einlagen. Aber warum fällt es mir so schwer das Spiel anzufangen? Mittlerweile ist es ja fast schon wieder alt.

Ich denke die Antwort dafür liegt darin, dass ich einfach keine Schlauchshooter mehr spielen möchte. Gerade bei Max Payne oder dem kürzlich gespielten Bioshock Infinite geht’s eben immer in eine Richtung und immer voll ab! Ich kann mich weder entscheiden erstmal ein paar Nebenaufgaben zu erledigen oder zwischendurch einfach mal nach meiner Ausrüstung schauen.. Immer weiter… immer weiter…

Und gerade als ich nach ein, zwei Stunden Spielzeit von Max Payne 3 immer noch nicht ganz überzeugt bin und mich ständig frage „wo bleibt das Feeling von Max Payne?!“ passiert es! Die Story zieht mich in ihren Bann und der Schlauchshooter macht mir auf einmal den typischen Spaß, bei dem ich gar nicht mehr aufhören möchte. Immer weiter… immer weiter.. Nur diesmal verlange ICH das vom Spiel, nicht anders herum!

Aber was ist passiert, warum die Wende?

Ich denke es waren zwei Punkte, die erheblich dazu beigetragen haben. Einerseits habe ich den deutschen Untertitel deaktiviert. Normalerweise spiele ich unübersetzte Titel aus Prinzip nicht gerne. Max Payne ist – wie schon einmal erwähnt – eine Ausnahme, weil es hier schon immer so war. Bei Untertiteln bekomme ich zwar jedes Wort der Story mit, kann aber bei den Zwischensequenzen nicht wirklich zuschauen und bekomme so noch weniger mit. Diese Feststellung musste ich heute machen. Und hey… ohne Untertitel versteh ich ja richtig viel Englisch!

Der zweite Punkt ist die krasse Wende der Story, wo sich Max die Haare rasiert. Ab diesem Moment findet eine krasse Charakterentwicklung statt, die zwar mit einem schmunzelnden Lächeln an die Serie „Braking Bad“ erinnert aber meiner Spielmotivation irgendwie mitteilt: „OK du Wrack! Jetzt zeigst du es allen und ich sorge dafür!“ Das Wrack ist übrigens auf den Protagonisten bezogen, nicht auf mich ;-)

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Lost Password