Mass Effect Andromeda Screenshot

Mass Effect: Andromeda

PS4
Bei Amazon kaufen*

Mass Effect: Andromeda – Wieso EIGENTLICH erst jetzt?

Mass Effect Andromeda Screenshot

Als Gamer weißt du irgendwann genau, welche Art Spiel bzw. welches Genre dir gefällt. Eigentlich!

Neben vielen Lieblings-Genres sind das bei mir zum Beispiel storybasierte Action-Rollenspiele.

Dazu gehören Titel wie Fallout 4, Borderlands 2, Dragon Age: Inquisition oder The Witcher 3: Wild Hunt.

Je nach First- oder Third-Person-Perspektive mal auf dem PC oder auf der PlayStation. Am liebsten Science-Fiction und Endzeit Settings. Wenn das Spiel RICHTIG gut ist, darf es auch mal Fantasy sein.

Jetzt müsste auch klar sein, auf was ich hinaus möchte: Die Mass Effect Spiele sind genau mein Ding! Eigentlich!

 

Shepard vs. Ryder

Selbstverständlich hatte ich demnach vor langer Zeit den ersten Teil Mass Effect (2007) angefangen. Voller Elan und Vorfreude auf dieses tolle Setting, war ich mir sicher. Sicher, dass dieses Spiel mich voll ein seinen Bann zieht und Wochenlang beschäftigt.

Leider kam es anders… 

Nach nicht einmal drei Stunden Spielzeit verlor ich das Interesse an dem Spiel. Der Funke sprang nicht über. Keine Magie. Auch ein zweiter Versuch über ein Jahr später brachte das selbe Ergebnis.

Aber warum?

Das Setting passt, die Spielmechanik ist 1A, die Story cool und die ganze Welt bewertet das Spiel mit 89 Punkten im Schnitt (Metacritic). Es muss einfach gut sein. Eigentlich. 

„Manchmal ist das eben so“ dachte ich mir und verbannte den Titel auf Ewigkeit. Kam schon oft bei anderen Spielen vor. Nur nicht bei diesen (wie für mich gemachten) Rahmenbedingungen.

Den zweiten Teil (2010) ignorierte ich gekonnt und beschäftigte mich mit anderen guten Titeln. Auch wenn die Metascore schon unglaubliche 94 Punkte erreichte. Fallout 3 und Fallout: New Vegas leisteten hier sehr gute Arbeit!

Als dann Mass Effect 3 (2012) erschien, lies es mich inzwischen kalt. „Ich brauche kein Mass Effect!“

Bis zu einem Moment vor gut einem Jahr. Das Spiel war im Rahmen der Origin Access Flatrate spielbar. Ich weiß nicht mehr warum, aber ich wollte dem Spiel nochmal eine Chance geben. Immerhin bekam es ebenfalls eine überragende Metascore von 89 Punkten.

Also direkt geladen und installiert. 

Du kannst dir sicher vorstellen was jetzt kommt: Wieder wurde ich mit dem Spiel nicht warm! 

Gefrustet und an mir selbst zweifelnd gab ich mich endgültig geschlagen. Mass Effect und ich passen nicht zusammen. Eigentlich…

Mass Effect: Andromeda – Neuer Held, neue Story, neue Galaxie und neues Gameplay

Im März 2017 läutete BioWare eine Veränderung ein: Die Handlungslinie der ersten drei Teile wird nicht fortgesetzt. Aus dem Helden „Shepard“ wird der „Pathfinder Ryder“. Am Gameplay wird einiges verändert und die Story beginnt komplett neu in einer fremden Galaxie – 600 Jahre später.

Das neu konzipierte Mass Effect muss in den Kritiken jedoch deutlich Federn lassen (74 Metascore). Eingefleischte Fans der Reihe vermissen Spielelemente und können sich nicht mit neuen Inhalten anfreunden.

Und genau da wurde ich hellhörig, als ich mich vor Tagen nochmals mit den Kritiken des neuen Teils auseinandersetzte.

Vielleicht würde es dieses mal anders laufen? Vielleicht sind es genau diese Veränderungen, die ich brauche!

Nach einigen Streams, Let’s Plays und haufenweise Reviews fällte ich eine Entscheidung:

Mass Effect: Andromeda ist MEIN Spiel! Ich muss es ein letztes mal probieren… 

 

Pathfinder Dennis Ryder

Und hallelujah! Das Spiel hat mich endlich gepackt und lässt mich nicht mehr los.

Ich bin jetzt der menschliche Pathfinder der Andromeda Initiative. Errichte Außenposten auf neuen Welten, mache Planeten lebensfähig und knüpfe Kontakte mit neuen Spezies.

Mass EffectMit meinem Schiff und meiner Crew erlebe ich Abenteuer, skille meine Fähigkeiten, forsche und entwickle an neuen Technologien und bekämpfe natürlich auch feindliche Aliens.

Oh mein Gott macht das Spaß!

 

Fazit

Was auch immer dazu führte, dass die bisherigen Mass Effect Spiele nicht zündeten. Manchmal sind es Kleinigkeiten.

Vielleicht hätte ich damals nur noch 1-2 Spielstunden durchhalten müssen und der Funke wäre übergesprungen. Möglicherweise waren es die Veränderungen, die BioWare nur mir zu liebe umgesetzt hat. Keine Ahnung!

Auch wenn das Spiel international schlechter bewertet wurde als seine Vorgänger. Für mich ist es eines der besten Spiele seit langer Zeit! Bewertungen werden zu oft überbewertet.

EIGENTLICH ist es das beste Mass Effect! 😉

2 Kommentare

  1. Mir ging es ähnlich. Habe ME:Andromeda auf Origin Access angespielt und war total angefixt. Wollte mir dann aber vorher die ersten drei Teile geben, damit ich tiefer ins Universum von ME eintauche. Hat dann aber nicht ganz funktioniert. Im Gegenteil. Habe eine Zeit lang ME1 gespielt und hatte irgendwann keine Lust mehr. Noch nicht mal ME:Andromeda habe ich wieder angefasst. Das werde ich aber sicherlich nachholen, sobald es in einem Sale erscheint.

    Antwort
    • Haha… mir ging es mit ME 1 ganz genauso! Hatte von jetzt auf nachher keine Lust mehr. Den Moment weiß ich noch ganz genau: Ich kurvte mit dem Nomad irgendwie auf einem Planeten rum und wusste gar nicht, was ich überhaupt dort soll?! Es ergab alles keinen Sinn… Naja.

      Ich kann dir ME: Andromeda nur ans Herz legen. Ich spiele es auf der PS4, was einfach Fun macht auf dem Sofa zu chillen und in das Universum einzutauchen (Wenn nur die Schrift nicht manchmal so klein wäre!).

      Antwort

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Lost Password