Der RGB-beleuchtete GEAR4U Gaming-Stuhl im Test

GEAR4U Gaming-Stuhl

In diesem Beitrag werden Marken und Produkte genannt, gezeigt oder verlinkt. In Einzelfällen werden mir auch Testmuster zur Verfügung gestellt. Die deutschen Gesetze verlangen, dass ich in diesem Fall auf WERBUNG hinweise. Du kannst dir sicher sein, dass meine Meinung dadurch nicht beeinflusst wird… 

Gaming-Stühle sind heute keine Besonderheit mehr. Längst sind sie in den privaten Gaming-Zimmern angekommen und gehören ebenso zur Standardausrüstung wie eine gute Gaming-Maus.

Schon einmal hatte ich die Möglichkeit, einen Gaming-Stuhl zu testen.

Die Unterschied dieses Mal: Der GEAR4U Gaming-Stuhl ist RGB-Beleuchtet und greift damit einen wachsenden Trend auf! Auch ich bin in meinem Gaming-Room schon längst der bunten Illumination verfallen :-)

Daher hat es mir um so mehr Spaß gemacht, diesen trendigen Gaming-Stuhl einem Test in Sachen Beleuchtung und Komfort zu unterziehen!

Zur Verfügung gestellt wurde mir der GEAR4U Gaming-Stuhl vom Onlinehändler SB Supply.

Der GEAR4U Gaming-Stuhl im Test

Für diesen Test habe ich den Gaming-Stuhl über einige Wochen ganz normal benutzt. Mein Ziel dabei war es, dir eine Einschätzung geben zu können, falls du vor hast diesen Stuhl zu kaufen.

Dabei beschreibe ich auch meine Eindrücke vom Aufbau über den Ersteindruck bis hin zu Dingen, die mir während der Zeit aufgefallen sind. Technische Messwerte und laborähnliche Prüfungen findest du jedoch in diesem Test nicht.

Aufbau

Der GEAR4U Gaming-Stuhl kommt wie üblich nicht am Stück, sondern muss noch zusammengebaut werden.

Dabei fiel mir auf, dass alle Teile ordentlich verpackt und gegen Transportschäden gesichert sind. In meinem Fall war der Karton sogar an einer Seite durch das Transportunternehmen eingerissen. Dies hatte aber keine negativen Auswirkungen auf den Inhalt.

Im Folgenden Bild sind alle Einzelteile aus dem Karton zu sehen. Das Werkzeug, die Schrauben sowie die Gasfedermechanik sind in der kleinen Schachtel enthalten…

GEAR4U Gaming-Stuhl 2

Nach dem Auspacken der Einzelteile und dem Zurechtlegen des Werkzeugs hatte ich für den Zusammenbau genau 18 Minuten gebraucht. Dies kann je nach handwerklichem Geschick fünf Minuten mehr oder weniger ausfallen.

Währenddessen begegnete ich keinen unlogischen oder nervenden Schikanen. Alles lies sich intuitiv zusammenbauen und die beiliegende Beschreibung führt Schritt für Schritt durch den Zusammenbau.

Die Kabel der LED-Beleuchtung von Rückenteil und Sitzfläche werden mit einer einfachen Steckverbindung gekoppelt und verschwinden in einer kleinen Tasche am Rücken des Stuhls. Dazu später noch mehr.

Positiv auffallend war auch die Blisterpackung mit den Unterlegscheiben und Schrauben. Bereits sortiert und beschriftet ging der Aufbau noch leichter und schneller von der Hand.

GEAR4U Gaming-Stuhl 3

Ersteindruck des GEAR4U Gaming-Stuhl

Wie bereits erwähnt, steht der Stuhl nach ca. 20 Minuten fertig zusammengebaut am Schreibtisch.

Was schon beim Auspacken und während der Montage bemerkbar war: Der Stuhl riecht etwas seltsam nach Chemie. Ich schätze, der Geruch kommt aus den Kunstleder-Bezügen. Dieser unangenehme Geruch hatte sich schnell im ganzen Raum verteilt und war am Anfang wirklich störend. Nach einigen Tagen war er aber vollständig verflogen.

Bevor ich mir den GEAR4U Gaming-Stuhl noch einmal in Ruhe von allen Seiten anschaue, möchte ich natürlich sofort die RGB-Beleuchtung sehen. Ist doch klar! 

Und hier der nächste kleine Dämpfer: Es ist weder ein langes USB-Kabel, noch eine Batterieversorgung im Lieferumfang enthalten. Zum Glück hatte ich eine geladene Powerbank parat liegen.

GEAR4U Gaming-Stuhl 4

In Ruhe betrachtet, ist der Stuhl einwandfrei verarbeitet. Das betrifft sämtliche Nähe, Stickmuster und auch das lichtdurchlässige Mesh an den Seiten, durch das die LEDs strahlen.

Der Kunstlederbezug der Sitzfläche und Rückenlehne weist ein schönes und stylisches Muster auf. Ich persönlich stehe eher auf Stoffbezug auf der Sitzfläche, ist aber Geschmackssache.

GEAR4U Gaming-Stuhl 5

Ein Detail ist an dieser Stelle noch zu erwähnen: Der Fuß des Stuhls besteht aus Metall! Das ist in dieser Preisklasse etwas unüblich und eigentlich ganz cool. Somit bekommt die Basis einfach mehr Gewicht und Stabilität.

Aber: Dadurch überträgt sich auch jede Bewegung der Rollen auf das Metall und somit „gluckert“ der Stuhl beim hin und her bewegen.

Die Rollen selbst dagegen machen einen hochwertigen Eindruck und haben auch einen etwas größeren Durchmesser wie üblich. Hier im Vergleich zu meinem aktuellen Nitro Concepts S300 (rechts). Links die Rollen des GEAR4U Gaming-Stuhls

GEAR4U Gaming-Stuhl 6

Gerade auf weichen Teppichböden haben größere Rollen einfach Vorteile. Dazu sind sie auch gummiert, was bei dieser Preisklasse aber auch Standard ist. Das „Felgendesign“ im Kunststoff der Blende ist niedlich und an sich ein witziges Detail.

Die RGB-Beleuchtung

Bevor wir zum wesentlichen Thema, also dem Sitzkomfort kommen, möchte ich zuerst über die RGB-Beleuchtung ein paar Sätze verlieren.

Nochmal zusammengefasst: Die Kabel der Rückenlehne und der Sitzfläche werden nach dem Zusammenbauen zusammengesteckt und verschwinden in deiner kleinen Tasche an der Rückseite des Stuhl. Dort findest du auch das USB-Anschlusskabel für die Stromversorgung. Die beste Lösung ist eine flache Powerbank, die du auch mit in diese Tasche stecken kannst (siehe Foto oben).

Mit am Start ist auch eine kleine Fernbedienung, wie wir sie von anderen LED-Produkten kennen. Sie funktioniert übrigens ohne direkten „Blickkontakt“ zum Stuhl. Anfangs befürchtete ich schon, man muss einen kleinen Empfänger an einer Stelle heraushängen lassen.

GEAR4U Gaming-Stuhl 7

Nach dem Einschalten spielt der Stuhl erst einmal eine Art Demomodus ab und zappt sich durch alle Farb- und Pulskombinationen. Das sieht schon mega cool aus und eine ganze Weile stand ich einfach davor und schaute dem Farbenspiel zu.

Die Auswahl an verschiedenen Farb- und Pulskombinationen ist riesig! Von unifarbenen bis hin zu spielerischen Bewegungsmustern und klassischen Farbverläufen ist alles dabei! Über 40 Einstellmöglichkeiten sind es in Summe.

Hier eine kleine Auswahl per Kurzvideos, die einfach mal die Bandbreite darstellen…

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zusammengefasst ist die RGB-Beleuchtung nicht nur ein trendiges Gimmick. Da steckt wirklich eine umfangreiche Technik drin!

Du kannst dir also für je nach Stimmung oder Spiel ein stimmiges Setup einstellen. Solltest du bereits LED-Panels oder andere Produkte haben, findest du mit Sicherheit einen Modus, der sich darin fügt.

Wie sitzt es sich auf dem GEAR4U?

Größter Nachteil: Während du auf dem Stuhl zockst, siehst du selbst nichts von der LED-Beleuchtung! Ich hoffe aber, dass dürfte jedem klar sein ;-) Spaß beiseite… 

In den letzten drei Wochen verbrachte ich mehrere Abende auf dem Gaming-Stuhl. Dabei waren verschiedene Arten von Sitzen:

  • angespanntes, konzentriertes zocken (Warzone)
  • relaxtes spielen (Monkey Island Special Edition)
  • arbeiten (diesen Blogbeitrag schreiben)

Zum Thema Komfort ist es an dieser Stelle immer schwierig eine Einschätzung zu geben. Je nach Statur, Körpergröße, Rückenleiden, Alter, etc. empfindet das jeder anders.

Um aber ein Urteil zu wagen, stufe ich den Sitzkomfort als GUT ein.

Anfangs tat ich mir etwas schwer, da ich natürlich meinen eigenen Stuhl gewohnt war. Es zeigte sich aber nach langem Sitzen, dass ich keine Verspannungen oder Rückenprobleme bekam. Und dies ist für mich das, um was es bei den Gaming-Stühlen eigentlich geht.

Das Nackenkissen liegt bei meiner Körpergröße von 1,84 m genau im Nacken. Das empfand ich als sehr angenehm. Jedoch würde ich mir auch hier einen Bezug aus Stoff wünschen, damit es an der Haut nicht so klebt. Für alle die es stört: Mit einem Handgriff ist es abgenommen und genauso schnell wieder angebracht.

Zum Rückenkissen, das Problemkind! Es ist wirklich sehr schade aber ich muss hier deutlich Abzug geben. Denn der Komfort durch das Kissen ist beim GEAR4U bei weitem besser als bei meinem eigenen Stuhl (hier ist das Kissen fast zu dick).

Aber leider nervt es total, dass es nicht an der Rückenlehen fixierbar ist. Bei jedem Aufstehen fällt es um und beim Hinsetzen muss es dann wieder aufgestellt werden. Eine kleine Fixierung über einen Klettverschluss oder ähnliches hätte gereicht.

Ich werde in Zukunft wohl einen kleinen Streifen doppelseitiges Klebeband nehmen, um das Problem zu beseitigen :-)

Einstellmöglichkeiten

Die Armlehnen lassen sich in alle Richtungen frei drehen und in der Höhe verstellen. Was gegenüber anderen Stühlen (aber auch in höheren Preisklassen) fehlt, ist die Möglichkeit diese nach vorn oder hinten zu schieben.

Die Rückenlehne lässt sich über einen Hebel an der rechten Seite stufenlos bis zu einer fast liegenden Position neigen.

Die Sitzhöhe kann von 45 – 53 cm eingestellt werden. Das entspricht im Schnitt der üblichen Range, war aber in meinem Fall etwas zu wenig. Da ich mir meinen eigenen Schreibtisch gebaut und diesen auf eine Tischhöhe von 82 cm konstruiert habe, saß ich leider etwas zu tief. Das werte ich aber nicht negativ, da ich aufgrund dessen extra einen Stuhl suchen musste, der ziemlich hoch einstellbar ist. Für standardisierte Tischhöhen von 70 cm reicht das auf jeden Fall.

Auch eine Wippfunktion mit einstellbarem Widerstand ist dabei und somit bietet der GEAR4U Gaming-Stuhl eine ganze Menge Funktionen, die nicht alle Stühle in dieser Preisklasse mitbringen.

Fazit zum GEAR4U Gaming-Stuhl

Bei einem aktuellen Marktpreis von ca. 200,- Euro liegt der Stuhl im unteren Mittelklasse-Bereich. Trotzdem bringt er eine ganze Reihe Funktionen mit, die bei vielen Modellen in dieser Klasse fehlen. Dazu noch die überragende LED RGB-Beleuchtung auf die Waagschale gelegt, ist das Preis/Leistungsverhältnis beinahe unschlagbar!

Der Sitzkomfort ist bis auf Kleinigkeiten wirklich gut und auch bei längerem Sitzen sehr bequem.

Störend war für mich nur am Anfang der seltsame Geruch und bis heute das Rückenkissen, dass ständig umfällt. Das durch den Metallfuß verursachte „Gluckern“ beim bewegen des Stuhls tut nichts zur Sache, kann aber auf Dauer ebenfalls nerven.

Sollten dich also diese Kleinigkeiten nicht stören, kann ich den Gaming-Stuhl zu diesem Kampfpreis bestens empfehlen!

Weitere Details und Kaufinformationen findest du auf der Produktseite des GEAR4U Gaming Stuhls auf SB Supply.

WAS MIR GEFALLEN HAT

  • über 40 verschiedene LED-Modi
  • auch auf Dauer sehr bequem
  • gut verarbeitet
  • viele Einstellmöglichkeiten

WAS MIR NICHT GEFALLEN HAT

  • Anfangs störender Chemie-Geruch
  • Rückenkissen nicht fixierbar
  • Rollen „gluckern“ beim Bewegen
  • Sitzhöhe könnte höher Einstellbar sein

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Lost Password