jagged alliance 2 test

Jagged Alliance 2

9.3

Überragend

Das grandiose Ende von Jagged Alliance 2

Arulco ist frei!

Nun ist es endlich soweit…
Ich hab’s durchgezogen und das Spiel über 15 Jahre nach der ersten Spielrunde abgeschlossen.

ja2_ende

Das war ein hartes Stück Arbeit. 

Nicht, dass es am Schluss für einen erfahrenen JA2-Veteranen wie mich zu schwer wurde. Das absolute Ziel – Diktatorin Deidranna – hatte sich aber sowas von massiv eingebunkert, dass der Durchbruch zum Palast beinahe unmöglich schien.

Schon auf freiem Gelände vor der Außenmauer wurde der Boden kräftig mit Minen bestückt. Schritt für Schritt musste ich jeden Söldner durch das Minenfeld schleusen. Schellspeichern – Laufen – BOOM! – Schnellladen. So ging das eine Weile. Selbst die Sprengstoffexperten wie Söldner SCULLY konnten die Minen im Boden nicht erkennen.

Nach dem Erreichen der Mauer ging es jedoch ziemlich einfach. Ein, zwei Panzerfäuste auf die Mauer und offen war das Loch zum Siegeszug. Im Palast selbst zeigte sich der Häuserkampf zwar knifflig, sollte aber meinen erfahrenen Söldnern nichts weiter als ein paar Schusswunden abverlangen.

Vor den Türen der Diktatorin

Die letzten Wachen waren besiegt und scheinbar stand der Triumpf kurz bevor…

ja2 2015-07-03 17-30-17-28

Konnte es sein, dass diese Tür die letzte Barriere zu Deidranna’s Ende ist? Natürlich nicht. Zwar gestaltete sich das Erobern dieses letzten Raumes als weitere Endboss-Szene. Im Anschluss war jedoch keine Spur der bösen Herrscherin. Einzig, der Sektor galt als erobert und so hieß es ein weiteres Mal die Wunden zu lecken und brauchbare Gegenstände der besiegten Wachen einzusammeln.

Ab in den Keller!

Natürlich gab es im Palast eine zweite Ebene. Durch einen der Kamine gelangen meine Söldner einen Stock tiefer. Dort wurden wir erst einmal von einigen Wachen begrüßt. Gottseidank sollte der erste Zug aber mir gehören.

ja2 2015-07-03 17-59-17-28

Typisch für die Bunker-Szenen im Spiel war es gar nicht so schwer, weiter ins Innere vorzudringen. Ganz nach dem Motto „anlocken und kommen lassen“ liefen die Wachen nach und nach in die Gewehrläufe meiner Söldner und fanden ein rasches Ende.

Am Ende von Jagged Alliance 2 ging es ganz schnell

Das hatte sich Diktatorin Deidranna wohl etwas anders vorgestellt. Wohl wissend, mich im letzten Sektor zu befinden, sparte ich nicht mit dem verbleibenden Arsenal. Mit ca. 8 Panzerfäusten und zig Granaten walzten meine Söldner durch den Bunker.

Und wie der Teufel es wollte, stand ich auf einmal vor Deidranna selbst. Komischerweise hatte ich sofort den ersten Zug auf meiner Seite und die freie Auswahl des Vollstreckers ebenso.

Lieblings-Söldner Munro (mein selbst generierter Protagonist) sollte es sein und legte also den Lauf aus nächster Nähe an. Im Feuerstoß-Modus setzte dieser dem Biest und ihrer Schreckensherrschaft ein Ende… Ein Ende von Jagged Alliance 2!

JA 2 Ende

Die folgenden Szenen zeigten, wie der Inselstaat das Zepter in die Hand des Rebellenführers „Miguel“ übergab und in Zukunft nur noch demokratisch geführt werden sollte. Jeder meiner Söldner gab noch einen coolen Spruch ab und dann war das Spiel – ENDLICH – abgeschlossen.

Während die Endcredits über den Bildschirm zogen, konnte ich es kaum glauben. Endgültig war das Kapitel Jagged Alliance 2 nun abgeschlossen. Da ich nun das Ende kenne, wird ein weiterer Rückfall wohl eher unwahrscheinlich.

Aber das ist gut so!
Neue Spiele sollen die Chance bekommen, sich dermaßen bei mir einzubrennen. Vielleicht wird auch irgendwann mal ein neuer, GUTER Teil der Jagged Alliance Reihe folgen.

2 Kommentare

  1. Der Artikel hat mich wirklich fasziniert und ich habe ihn mit Freude verschlungen, denn ich habe ebenso meine Spielstände aus den 90ern noch hier liegen. Über die Jahre habe ich immer wieder ein paar Level gespielt und bin der Befreiung von Arulco Schritt für Schritt näher gekommen. Nach jedem Level wurden immer alle Gegenstände fein säuberlich repariert und unter allen Söldnern verteilt – versteht sich natürlich von selbst! Und nachdem ich nun Deinen Artikel gelesen habe, kribbelt es mir wieder in den Fingern, mein Spiel ebenfalls noch zu beenden. Vielleicht schaffe ich es bis 2019, dann hab ich die 20 Jahre voll gemacht :D

    Viele Grüße
    Axel

    Antwort
  2. Haha ja das Sortieren und Reparieren der Ausrüstung zwischen den Einsätzen hatte was magisches! Ein Tipp von mir: Tu es! Du wirst riesig Spaß haben…

    Antwort

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Lost Password