I WILL SURVIVE! Chroniken eines DayZ Überlebenden #02

dayz

Ich nähere mich langsam an.
Aus näherer Betrachtung sieht es eher wie eine Farm mit vielen Nebengebäuden aus. Vorsichtig erkunde ich das Gelände.

Nichts…. doch! Ziegen.

Es scheint alles sicher zu sein. Langsam nähere ich mich dem größten Haus. Es muss so eine Art Hauptgebäude sein.

Darin ein wahrer Beute-Jackpot. Eine komplett gefülltes Erste-Hilfe-Set, reichlich Munition für Waffen die ich noch nicht habe, Konservendosen und richtige Stiefel!

Als ich das Haupthaus verlasse, entdecke ich eine sehr wichtige Sache.
Einen Frischwasserbrunnen!

Neben ihm liegt sogar eine leere PET-Flasche. Optimal um die Flüssigkeitsreserven aufzufüllen und etwas mit auf den Weg zu nehmen. Es dauert viele Male am Brunnen zu trinken bis mein Charakter meldet „hydrated“. Vermutlich war ich doch durstiger als gedacht.

Gerade als ich mir den nächsten Schritt überlege und etwas auf der gefundenen Karte stöbere, ploppt mein Steam-Chat auf. Meine neue Community meldet sich und teilt mir mit, dass sie heute DayZ spielt. Super! Gemeinsam in der Gruppe ist das Spielerlebnis mit Sicherheit noch besser.

Ich den nächsten Minuten erhalte ich die Info auf welchen Server es nun geht und wie ich mich besser orientieren kann. Die Smartphone App „Izurvive“ ist dabei sehr hilfreich. Sie liefert eine interaktive Karte mit wichtigen Beuteplätzen. Macht also die schlechte Karte im Spiel überflüssig. Mehr Platz im Inventar! 

Außerdem können mit dieser App innerhalb einer Gruppe die Positionen auf der Karte geteilt werden. Perfekt also, um mich der Gruppe anzunähern.

Nun geht es auf dem neuen Server weiter. Meine Community bittet um eine Positionsangabe auf der Karte. Leider habe ich noch keinen Schimmer wo ich mich befinde. Das kleine Dörfchen gibt noch keinen Aufschluss.

 

Also laufe ich die Straße entlang

Und laufe. Und laufe…

Irgendwann kommt muss ein Ortsschild, ein Fluss oder ähnliches kommen um eine Positionsangabe machen zu können. Und endlich… eine Stadt!

DayZIch suche die Stadt auf der kleinen Karte in meinem Handy. Zum Glück werden dort auch die kyrillischen Namen mit angezeigt. Schnell markiere ich meine Position. Per Steam-Chat machen wir einen Treffpunkt in „Lumber Mill“ am Hafen aus.

„Immer den Schienen nach“ beschließe ich. Wohlwissend, dass hier einige Gefahren auf mich warten. Denn Straßen und Schienen dienen vielen anderen Spielern ebenso als Orientierungshilfe. Aber egal. Ich will so schnell wie möglich nach Lumber Mill!

Der Weg dorthin verläuft bis auf ein paar Zombie-Begegnungen weniger aufregend. In einer kleinen Hütte finde ich jedoch eine sehr beruhigende kleine Sache: Meine erste Schusswaffe. Toll, dass ich so viel Munition mit mir herumtrage. Eine davon passt sogar.

 

Lumber Mill

Der Hafen ist nicht schwer zu finden. Lumber Mill IST der Hafen mit ein paar Häusern drum herum. Schnell bin ich am Pier, wo ich allein auf freiem Sichtfeld relativ ungeschützt stehe und warte. Ein ungutes Gefühl…

Nach ein paar Minuten höre ich wie sich eindeutig eine Gruppe von mehreren Spielern nähert. Sie kommen!

Bevor wir in Ruhe Inventar austauschen oder die nächsten Schritte besprechen, hauen wir ab. Der Hafen ist zu gefährlich! Einfach nur aus der Stadt raus.

DayZWir laufen eine ganze Weile und erreichen nach kurzer Zeit ein altes Schiffswrack. Im inneren des Tankers können wir nun in Ruhe quatschen. Ich bekomme als Neuling ein paar tolle Tricks gezeigt. Zum Beispiel wie man sich aus einem Stein am Boden ein improvisiertes Messer baut. Mit diesem kann man dann Dosen öffnen und andere Dinge damit anstellen.

Wir tauschen noch eine Weile Erfahrungen aus und einer der Gruppe versucht derweil eine Feuerstelle zu schaffen. Es soll gegrillt werden. Fleisch ist reichlich im Gepäck der Gruppe.

Passt genau, denn so langsam bekomme ich Hunger….

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Lost Password