BOLD. GAMING PCs – Interview mit Michael Schmidt von Techbold

Vor Kurzem sorgte das österreichische Unternehmen TECHBOLD mit seinen BOLD GAMING PCs für Aufsehen auf dem PC Hardware-Markt.

Der Clou dabei ist, dass TECHBOLD die Gaming PCs mit garantierter Framerate (FPS) bewirbt, anstatt mit verwirrenden Typenbezeichnungen, Megaherz- und Speicherdaten anzugeben.

Der entscheidende Vorteil liegt klar auf der Hand: PC Gamer, die sich nicht mit technischen Details herumschlagen möchten, können auf einen Blick die Leistung des zukünftigen Rechners abschätzen. Und das mit gezielter Angabe des Spiels und der gewählten Auflösung.

Bold Gaming PCs

Internetseite der Bold. Gaming PCs

Um diese Angaben zu ermitteln, werden alle Modelle unter realen INGAME Bedingungen getestet. Die durchschnittliche Framerate wird dabei über ein Benchmark Programm ermittelt und ausgewertet.

 

Interview mit Produktmanager Michael Schmidt

Da mich persönlich interessiert, wie es zu dieser genialen Idee kam und wie das ganze im Detail abläuft, hatte ich die Möglichkeit, dem Produktmanager Michael Schmidt einige Fragen zu den Hintergründen zu stellen.

Bold Gaming PCs Michael Schmidt

Produktmanager Michael Schmidt

gamer83.de: Die TECHBOLD TECHNOLOGY GROUG AG ist in vielen klassischen IT-Bereichen aktiv. Wie genau kam es zum Einstieg in den sehr speziellen Gaming-Bereich?

Michael Schmidt: Der Gaming PC ist Teil der DNA von TECHBOLD. Das Team von TECHBOLD stammt großteils aus den besten Mitarbeitern der ehemaligen DiTech, wo diese Mitarbeiter die Anlaufstelle für die meisten Gamer in Österreich waren. DiTech war die Nr.1 was Hardwarekompetenz betrifft – in 15 Jahren haben wir dort über 100.000 PCs gebaut.

Der Schlüssel zum Erfolg war die beste Beratung im Land. Jeder der Fragen zum perfekten Gaming PC oder zur Gaming Hardware hatte, fand bei uns einen kompetenten Ansprechpartner. Unsere Mitarbeiter sind nämlich nicht nur erstklassige IT-Techniker, sondern selbst leidenschaftliche Gamer oder ehemalige Profi-Gamer. Diese Leidenschaft war somit ein grundlegender Teil des Gründungsspirits für TECHBOLD.

TECHBOLD versteht sich als die erste Anlaufstelle für alle Österreichischen Gamer, die neue Gaming PCs oder neue Hardware-Komponenten benötigen. Wir bieten Beratung auf Augenhöhe für Gamer von Gamern.

 

gamer83.de: Die neuen BOLD GAMING PCs sorgten auf dem Markt für Aufsehen, da Ihr die Leistungsunterschiede mittels gemessenen FPS angebt. Wie kam es zur Idee dieser Art des Leistungsvergleichs?

Michael Schmidt: In vielen Gesprächen mit unseren Kunden haben wir eine Veränderung der Bedürfnisse in der Zielgruppe der Gamer festgestellt. Viele junge Gamer haben heute keine Affinität mehr zur PC-Hardware. Vor wenigen Jahren war es für viele Gamer noch selbstverständlich ihren Rechner selber zusammenzubauen. Heute interessieren sich viele Gamer hauptsächlich für die Spiele und nicht mehr für den technischen Teil der Hardware. Sie erwarten einen Gaming PC, der bei ihren  Lieblingsgames höchsten Detailgrad in der entsprechenden Auflösung und den entsprechenden Framerates erleben lässt.

Um es dem Gamer leichter zu machen, geben wir einen Überblick mit welchem BOLD. GAMING PC sich welche Framerate erzielen lässt. Deshalb testen wir vorab alle BOLD. GAMING PC Modelle „INGAME“ und der Gamer kann sich seinen idealen Gaming PC nach den gewünschten Framerates aussuchen.

 

gamer83.de: Testet Ihr JEDEN BOLD. GAMING PC oder nur Stichprobenartig aus den Produktserien?

Michael Schmidt: Wir testen alle Basis-Konfigurationen der BOLD GAMING PCs. Kommen neue Hardware-Komponenten auf den Markt, werden diese sofort bei den entsprechenden Modellen ersetzt und die Gaming PCs werden neu getestet und die Framerate-Werte angepasst. Wir benchen aber nicht jedes einzelne Gerät mit allen Spielen und allen Auflösungen, da das nicht notwendig und sinnvoll ist.

 

gamer83.de: Wie läuft so ein Test ab? Wird bei TECHBOLD rund um die Uhr gezockt? Für viele Gamer wäre das ein Traumberuf!

Michael Schmidt: Leider wird bei uns nicht nur rund um die Uhr gezockt :-)

Das TECHBOLD Team testet alle BOLD GAMING PCsingame”. Das heißt mit echten in-Game-Szenen und unter realistischen Spielbedingungen. Unsere Mitarbeiter sind ehemalige Profi- und aktive Hardcore-Gamer und legen großen Wert darauf, ein aussagekräftiges und möglichst praxisnahes FPS-Ergebnis abzuliefern.

Deshalb werden alle Games auch hauptsächlich im Multiplayer/Online-Modus gespielt, da die Anforderungen hier am höchsten sind. Unsere Framerate Angaben beziehen sich immer auf den durchschnittlich erreichten FPS-Wert in der jeweiligen Partie. Wenn bei uns nicht gerade gezockt, besser gesagt gebenched wird, kümmern sich unsere Mitarbeiter um Kundenberatung, Produktentwicklung, Marketing, Einkauf und das Assembling.

 

gamer83.de: Auf Eurer Homepage beschreibt ihr, dass das BOLD. GAMING PC Team aus langjährigen Gaming Experten besteht. Was genau ist darunter zu verstehen?

Michael Schmidt: Das TECHBOLD Team besteht aus ehemaligen Profigamern und aktiven Hardcore-Gamern mit jahrelanger Erfahrung im Bau von Gaming PCs. Jeder unserer Mitarbeiter hat schon mehrere 1000 Gaming PCs engineered, assembled und getestet.

Hier sind die handelnden Personen: https://www.techbold.at/ueber-uns/

 

gamer83.de: Stichwort Zukunftssicher. Ihr tauscht drei Jahre lang jede Komponente kostenlos aus?! Wie funktioniert das genau?

Michael Schmidt: Das ist ganz einfach: Der BOLD. GAMING PC Kunde kauft die gewünschte Hardware bei uns und wir bauen ihm die Komponente kostenlos und fachgerecht ein. Darüber hinaus bleibt die  Garantie und Gewährleistung erhalten.

 

gamer83.de: Was macht die BOLD. GAMING PCs Eurer Meinung zu etwas Besonderem?

Michael Schmidt: Wir sind der einzige Gaming PC Hersteller, der den Kunden eine durchschnittliche Framerate garantiert. Darüber hinaus verbauen wir nur hochqualitative Marken-Komponenten die sinnvoll aufeinander abgestimmt sind. Generell verwenden wir nur Komponenten, die wir als Gamer für uns selbst verwenden würden. Darüber hinaus ist die handwerkliche Perfektion mit denen unsere BOLD. GAMING PCs gefertigt werden einzigartig.

 

gamer83.de: Gibt es die BOLD GAMING PCs irgendwann im Handel wie z.B. auf Amazon?

Michael Schmidt: Im Moment gibt es die BOLD GAMING PCs ausschließlich bei TECHBOLD in der Dresdnerstraße 89 in Wien und in unserem Online Shop www.bold.at

Schauen wir was die Zukunft bringt ;-)

Vielen Dank an Michael Schmidt für das Interview!
Dennis | gamer83.de

9 Kommentare

  1. Liest sich ja ganz nett, aber wenn man sich anschaut wieviel die allein für die Base Unit in die eigene Tasche stecken wird einem schlecht. Das geht an die 1000€ Gewinnspanne pro Maschine im Vergleich zum Selbstbau. Dagegen ist Apple ja schon eine NGO.
    Und wieviel man sich auf die Garantieversprechen verlassen kann sah man ja bei Ditech ;-)
    Bin trotzdem gespannt, ob das Konzept mit den FPS Garantien aufgeht. Ich bleib jedenfalls beim selber schrauben, oder wenn ich schon soviel Geld ausgebe dann kauf ich von einem namhaften Hersteller (deren Gaming Maschinen kosten nämlich nicht mehr).

    Antwort
    • „Dagegen ist Apple ja schon eine NGO.“ :-D
      Ja ist aber wirklich so. Ich bin auch eher der Bastler, schon aus finanziellen Gründen!

      Antwort
  2. Ja ich bin auch ein leidenschaftlicher Bastler und für mich würde das nie in Frage kommen. Jedoch kann ich mir sehr gut vorstellen, dass das für viele Gamer ein Segen und endlich eine Lösung ist. Zu den Kosten muss man natürlich bedenken, dass die Arbeitszeit des Benchmarks mit einkalkuliert werden muss. Kann ich auch verstehen. Ein bisschen wird wohl noch die Tatsache mitspielen, dass Techbold die ersten sind…

    Antwort
    • Klar kommt die Arbeitszeit dazu, aber ein geübter Techniker der den ganzen Tag nichts anderes macht als die vorgegebenen Zusammenstellungen zu assemblieren braucht dafür weit unter einer Stunde. Wieviel eine Techniker Stunde kostet kann man ja leicht recherchieren.
      Bzgl. Benchmarks – der Mitarbeiter sagt ja selbst hier im Interview, dass sie das nur einmal machen (was ja auch Sinn ergibt) und eben nicht bei jeder Maschine. D.h. Daumen mal Pi kann man sagen, dass sie 1-2x im Jahr (bei CPU und GPU Generationswechsel) einen Mehraufwand haben.

      Wie gesagt…aufgeschlagen wird knapp 1000€ beim Einstiegsmodell(!!) gegenüber Selbstbau…

      Das es eine Zielgruppe gibt, klar…denk ich auch. Die Frage ist nur wie groß die wirklich ist und wenn ja wieviele davon bereit sind in no Name statt Markenhersteller bei gleichem Preisniveau zu investieren.

      Antwort
  3. Ich sehe das wie Romithus – die Preise sind jenseits von gut und böse. Ich gehe auch davon aus, dass die meisten Spieler, die bereit sind 1700 – 4000 € für ihren PC auszugeben, sich halbwegs gut mit Hardware auskennen und deswegen mit den technischen Daten mehr anfangen können als mit bloßer FPS anzeige.

    Antwort
    • Dass die Bold. Gaming PCs nicht für Sparfüchse ist, müsste ja klar sein. Ich denke die lassen sich einfach diesen Service gut bezahlen und das ist auch OK, solange es dafür Kunden gibt. Wie gesagt, das würde für mich selbst nie in Frage kommen (allein schon wegen dem Zusammenbauen).

      Wenn sich das System bewährt, gibt es bald weitere Unternehmen die das so machen. Und der gesunde Wettbewerb wird die Preise senken..

      Antwort
  4. Hallo also ich habe den Service selber mal genutzt, wobei ich wie du, Dennis, auch ein Freund des Eigenbaus bin. Deshalb biete ich meinen Freunden auch immer meinen „Service“ an. :P
    Mal abgesehen vom Preis machen die Jungs aber klasse Arbeit und ich bin wirklich sehr zufrieden mit meinem Monster.
    Wer also mal Geld über hat und es testen möchte, macht es! Nur dann kann man sich eine fundierte Meinung bilden.
    Liebe Grüße
    Julian

    Antwort
  5. Ich bleibe trotzdem beim selber basteln, aber wenn man schon so viel Geld ausgibt dann einen Nahmen haften Hersteller , die kosten ja auch nicht wirklich mehr :-)

    Antwort
  6. Danke für deinen Beitrag. Ich muss jedoch gestehen, dass ich so einen Service niemals nutzen würde. Viel mehr schaue ich mir Youtube Videos an und baue mir mein Prachtexemplar dann selber zusammen. Macht mehr spaß und man schätzt seinen Gaming PC dann noch viel mehr. Liebe zum Detail usw. :D

    Antwort

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Lost Password